Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 24. Januar 2020 

Hohenheimer M.Sc.-Programm erhält DAAD-Förderung

17.12.1998 - (idw) Universität Hohenheim

Der neue englischsprachige Master-Studiengang "Agricultural Sciences, Food Security and Natural Resource Management in the Tropics and Subtropics" an der Universität Hohenheim ist in das Master-plus-Programm des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) aufgenommen worden. Das hat der DAAD jetzt mitgeteilt. Im Rahmen dieses Programmes wird die Vorbereitungs- und Anlaufphase des Projektes sowohl finanziell als auch durch verschiedene flankierende Maßnahmen unterstützt werden.

Der Studiengang, der unter Federführung von Prof. Dr. Klaus Becker vom Institut für Tierproduktion in den Tropen und Subtropen entwickelt wurde, führt innerhalb von zwei Jahren zum international anerkannten Abschluß Master of Science. Ab Beginn des kommenden Wintersemester sollen jährlich insgesamt 40 deutsche und ausländische Bewerber zugelassen werden. Derzeit wird ein eigenes, englischsprachiges Lehrangebot entwickelt, das durch interdisziplinäre Module und internationale Ausrichtung auf die veränderten Anforderungen des internationalen Agrarsektors reagiert.
Nach Auffassung der Auswahlkommission des DAAD, der insgesamt 55 Anträge vorlagen, erfüllt das Hohenheimer Studienangebot alle Voraussetzungen, um hochqualifizierte Ausländer zur Fortsetzung ihres Studiums an einer deutschen Hochschule zu gewinnen.

Für das Jahr 1999 sind zunächst 120.000 DM zugesagt worden. Darüber hinaus liegt vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg eine Zusage für eine substantielle Unterstützung des Programmes vor.
uniprotokolle > Nachrichten > Hohenheimer M.Sc.-Programm erhält DAAD-Förderung

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/46378/">Hohenheimer M.Sc.-Programm erhält DAAD-Förderung </a>