Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. November 2019 

Pflanzenschutzforschung im Spiegel eines Jahrhunderts

17.12.1998 - (idw) Senat der Bundesforschungsanstalten im Geschäftsbereich des BMVEL

Letzter Band der Reihe zum 100sten Jubiläum der Biologischen Bundesanstalt erschienen

1998 ist die Biologische Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft (BBA) hundert Jahre alt geworden. Die Forschungseinrichtung arbeitet auf dem Gesamtgebiet des Pflanzen- und Vorratsschutzes und ist als Bundesoberbehörde unter anderem für die Prüfung und Zulassung von Pflanzenschutzmitteln zuständig. Die Wiederkehr ihres hundertsten Gründungstages hat die BBA zum Anlaß genommen, in einem 20bändigen Werk wichtige Highlights aus 100 Jahren Pflanzenschutzforschung zusammenzutragen und ihre eigene, nicht immer geradlinige Entwicklung Revue passieren zu lassen.

Mit einem Band über die Entstehungsgeschichte des ersten deutschen Pflanzenschutzgesetzes von 1937 liegt die Jubiläumsausgabe jetzt komplett vor. Der Verfasser, der Historiker Dr. Ulrich Sucker, hatte bereits die Gründungsgeschichte der BBA und die Anfänge der modernen Phytomedizin recherchiert und aufgearbeitet.

Viele Einzelaspekte des Pflanzenschutzes sind in den 20 Bänden von verschiedenen Autoren dargestellt. So befaßt sich ein Band mit dem Anfang unseres Jahrhunderts nach Europa eingeschleppten Kartoffelkäfer, andere Bände berichten über Krankheiten und Schädlinge an Getreide, Kartoffeln oder Raps. Aber auch für ungewöhnliche Blickwinkel ist Platz: Der Band "Vom Gartenmädchen Balloniak bis zur Abteilungsleiterin Dr. Erika von Winning" widmet sich ausschließlich der Rolle der Frauen in den Anfängen der Forschungsanstalt.

Auf insgesamt weit über 3.000 Seiten wurde in den 20 Jubiläumsbänden ein Wissen zusammengetragen, das seinesgleichen sucht. Indem es die sich wandelnden wissenschaftlichen Denkansätze ebenso darstellt wie die fortschreitenden technischen Möglichkeiten, gibt das Werk einen Einblick in die Entwicklung des modernen Pflanzenschutzes. Es ist damit auch ein beredtes Dokument deutscher Wissenschaftsgeschichte.

Die Bände sind in der Schriftenreihe "Mitteilungen aus der Biologischen Bundesanstalt für Land- und Forstwirtschaft Berlin-Dahlem" als Hefte 334 bis 353 publiziert worden.


Um Belegexemplar wird gebeten
uniprotokolle > Nachrichten > Pflanzenschutzforschung im Spiegel eines Jahrhunderts

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/46385/">Pflanzenschutzforschung im Spiegel eines Jahrhunderts </a>