Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 15. November 2019 

Forschungscolloquium "Die Formel und das Unverwechselbare"

07.01.1999 - (idw) Universität Dortmund

Gäste sind herzlich willkommen, wenn sich ein interdisziplinäres Forschungscolloquium an der Universität Dortmund vom 20. bis 22. Januar 1999 mit der Frage auseinandersetzt, wie sich Allgemeines zu Besonderem verhält: "Die Formel und das Unverwechselbare".

Initiatorin ist Prof. Dr. Iris Denneler im Institut für deutsche Sprache und Literatur. In zwölf Vorträgen und einer Abschlußdiskussion geht es nach der Eröffnung - am 20.1.99 um 10 Uhr im Campus-Treff, Vogelpothsweg 120 - unter anderem um folgende Themen:

· Topik empfindsam-romantischer Subjektivität;
· Stereotypen im Kinderbuch;
· Filmische Realisationen des Hamlet-Monologs;
· Körperformen in der höfischen Literatur;
· Bildklischees und Sprachmuster bei Rilke, Anne Duden, Herta Müller und W.G. Sebald;
· Rituale und Literatur;
· Formalisierbarkeit in Rechtspraxis, Theater und Musik.

Das Colloquium hat das Ziel, über den literaturwissenschaftlichen Kontext hinaus interkulturellen und intermedialen Verbindungslinien nachzuspüren.

Der Beitrag für Gäste beträgt 10 DM.

Nähere Information: Prof. Dr. Iris Denneler,
Institut für deutsche Sprache und Literatur
Universität Dortmund, D 44221 Dortmund
Ruf 0231-755-5465
uniprotokolle > Nachrichten > Forschungscolloquium "Die Formel und das Unverwechselbare"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/46629/">Forschungscolloquium "Die Formel und das Unverwechselbare" </a>