Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Spitzentechnik für Transrapid

08.01.1999 - (idw) Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Das Institut für Maschinenmeßtechnik und Kolbenmaschinen der Magdeburger Universität und der VDI, Gesellschaft für Fahrzeug- und Verkehrstechnik, setzen auch im neuen Jahr ihre Vortragsreihe zur Verkehrsproblematik fort.

Am Dienstag, dem 12. Januar 1999, spricht Dipl.-Ing. Siegfried Burkert von der Siemens AG zum Thema "Betriebsleit- und Antriebstechnik für den Transrapid". Der Vortrag findet um 16.30 Uhr im Raum A013, Gebäude der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft der Universität, Pfälzer Straße, statt. Die interessierte Öffentlichkeit ist dazu herzlich eingeladen. Wie immer schließt sich nach dem Vortrag eine Diskussion zu der interessanten Thematik an. Der Eintritt ist frei.

Der Referent wird in seinem Vortrag das Gesamtkonzept Magnetbahnbetrieb erläutern und die Magnetbahnsubsysteme Fahrzeug, Fahrweg, Antrieb und Betriebsleittechnik ausführlich beschreiben. Darüber hinaus werden auch grundsätzliche Unterschiede zum Rad-Schiene-System dargelegt. Für die Anwendungsstrecke Berlin - Hamburg ist eigens eine Struktur des Antriebs- und Betriebsleitsystems entwickelt worden, über die Burkert genauer informieren will. Mit der Struktur werden Einsatzanforderungen wie modulare Gestaltung, Betrieb mehrerer Fahrzeuge auf einer Strecke, Doppelspeisung aus benachbarten Unterwerken, die notwendigen Zugbeeinflussungs- sowie Stellwerksfunktion für einen optimalen, störungsarmen Magnetbetrieb erfüllt. Vor dem Hintergrund der derzeit kritischen Finanzsituation der Streckenführung Hamburg - Berlin und der in Erwägung gezogenen Alternativstrecke z. B. Düsseldorf - Köln ist der Vortrag von brisanter Aktualität.

Siegfried Burkert studierte bis 1976 an der TU Braunschweig Meß- und Regelungstechnik und war danach als Entwicklungsingenieur in den Roto-Werken Königslutter tätig. Seit 1979 arbeitet der Diplomingenieur bei der Siemens Verkehrstechnik Braunschweig, wo er als Projektingenieur an der Entwicklung, Realisierung und Zulassung der Betriebsleittechnik der Magnetschnellbahn Transrapid forscht und arbeitet.
uniprotokolle > Nachrichten > Spitzentechnik für Transrapid

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/46648/">Spitzentechnik für Transrapid </a>