Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 11. Dezember 2019 

Aktuelles über Multiple Sklerose

13.01.1999 - (idw) Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Rund 70 Wissenschaftler aus dem deutschsprachigen Raum, deren Forschungsarbeiten über die Multiple Sklerose von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung gefördert werden, treffen sich am Freitag und Samstag, 15. und 16. Januar, zu einem Symposium in Würzburg.

Auf dieser Veranstaltung, die von der Neurologischen Klinik der Universität Würzburg in den Greisinghäusern organisiert wird, wollen die Forscher ihre Projekte über Grundlagen, Entstehung und neue Therapien der Multiplen Sklerose (MS) und anderer Entmarkungserkrankungen des Nervensystems vorstellen und diskutieren. Es werden sowohl Grundlagenforscher als auch klinisch tätige Wissenschaftler erwartet.

Das Symposium wird von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung finanziert. Diese unterstützt, jeweils der Empfehlung von Fachgutachtern folgend, wissenschaftliche Projekte zur Erforschung und Behandlung der MS.

Weitere Informationen: PD Dr. Peter Rieckmann, T (0931) 201-5766 oder -5756, Fax (0931) 201-3488 oder -3489, E-Mail:
p.rieckmann@mail.uni-wuerzburg.de
uniprotokolle > Nachrichten > Aktuelles über Multiple Sklerose

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/46760/">Aktuelles über Multiple Sklerose </a>