Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 20. November 2019 

Umweltrecht: Europa wird immer wichtiger

13.01.1999 - (idw) Universität Osnabrück

P R E S S E I N F O R M A T I O N
der Deutschen Bundesstiftung Umwelt

13. Januar 1999/Nr. 2/1999

Umweltrecht: Europa wird immer wichtiger
Neues Standardwerk zum europäischen und deutschen Umweltrecht mit Hilfe der Umweltstiftung an der Universität Osnabrück erschienen

Osnabrück. Ein neues Handbuch zum europäischen und deutschen Umweltrecht in zwei Bänden ist Anfang Januar an der Universität Osnabrück erschienen. Herausgeber der mit rd. 3500 Seiten bisher umfassendsten systematischen Darstellung des Umweltrechts ist der Direktor des Instituts für Europarecht, Prof. Dr. Hans-Werner Rengeling. Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (Osnabrück) hatte das Projekt mit rd. 370.000,- Mark unterstützt.

"Entscheidend für die Förderung durch die Stiftung war, daß das nationale Umweltrecht heute weitgehend durch das europäische Recht geprägt wird und eine systematische Darstellung dringend erforderlich war. Durch die Einbeziehung vieler Autoren aus der Praxis und eine Vielzahl von Diskussionen untereinander ist ein Werk mit hohem Nutzen für die Praxis entstanden", erklärte der Leiter des Büros des Generalsekretärs, Michael Dittrich, bei der Vorstellung der ersten Exemplare des Handbuchs in der Geschäftsstelle der Stiftung.

Prof. Dr. Rengeling ging auf die rechtspolitischen Perspektiven ein, mit denen er beide Bände des Handbuchs abschließt. "Unbefriedigend beim europäischen Umweltrecht sind vor allem unklare Begriffe, eine Regelungsflut und die fehlende Harmonisierung." So sollten nach seiner Meinung auf europäischer Ebene lediglich die Ziele festgelegt werden, während Organisation und Verfahren durch die einzelnen Staaten geregelt werden sollten. "Die Gemeinschaft", so Rengeling, "sollte auch nur solche Regelungen treffen, die europaweit erforderlich sind. Im übrigen sollte es bei nationalen Regelungen bleiben."

Insgesamt 79 Autoren aus dem gesamten Bundesgebiet haben sich an dem Werk beteiligt, das durch ein umfangreiches Verzeichnis von Rechtsakten und Dokumenten sowie ein Verzeichnis der Rechtsprechung die tägliche Arbeit mit dem europäischen und deutschen Umweltrecht erleichtern möchte.

Damit bei der Vielzahl der Rechtsakte die Aktualität erhalten bleibt, wird mit dem zweiten Band eine Fassung auf CD-ROM mitgeliefert, die jährlich aktualisiert wird. Zudem ist beabsichtigt, künfig auf aktuelle Rechtsentwicklungen, d. h. den Erlaß entsprechender Regelungen in der Europäischen Gemeinschaft, im Internet unter Bezugnahme auf die Kapitel des Handbuchs hinzuweisen.
uniprotokolle > Nachrichten > Umweltrecht: Europa wird immer wichtiger

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/46813/">Umweltrecht: Europa wird immer wichtiger </a>