Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 23. Januar 2020 

Doppeleinschreibungen an Unis Bayreuth und Bamberg

02.02.1999 - (idw) Universität Bayreuth

Kooperation der fränkischen Universitäten
GRÜNES LICHT FÜR NEUE DOPPEL-
EINSCHREIBUNGEN IN BAYREUTH UND BAMBERG
Zusätzlich acht gymnasiale und zwei Berufsschul-Studiengänge

Bayreuth (UBT). Die Kooperationsvereinbarung zwischen den drei fränkischen Universitäten in Bayreuth, Bamberg und Erlangen-Nürnberg wird weiter mit Inhalten gefüllt. Durch die entsprechende Genehmigung des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst ist jetzt die Tür für zukünftige Studenten geöffnet, ab dem Sommersemester 1999 durch Doppelimmatrikulationen an den Universitäten in Bayreuth und Bamberg das Lehramt an den Gymnasien in acht zusätzlichen Fächerkombinationen und das Lehramt an beruflichen Schulen in zwei weiteren Fächerkombinationen zu studieren.

Bei den sogenannten "vertieften Studiengängen" - das sind die für das Lehramt an Gymnasien - handelt es sich um folgende Fächerkombinationen:

· Evangelische Religionslehre (Bayreuth)/Englisch (Bamberg)
· Evangelische Religionslehre (Bayreuth)/Latein (Bamberg)
· Sport (Bayreuth)/Latein (Bamberg)
· Sport (Bayreuth)/Englisch (Bamberg)
· Sport (Bayreuth)/Katholische Religionslehre (Bamberg)
· Wirtschaftswissenschaften (Bayreuth)/Englisch (Bamberg)
· Mathematik (Bayreuth)/Psycho-logie mit schulpsychologischem Schwerpunkt (Bamberg)
· Mathematik (Bayreuth)/Katho-lische Religionslehre (Bamberg)

Die beiden Fächerkombinationen für das Lehramt an beruflichen Schulen betreffen die Fachrichtung Sozialpädagogik, eine Disziplin, die an der Universität Bamberg angeboten wird. Folgendes Studium ist möglich:

· Biologie (Bayreuth)/Sozial-pädagogik (Bamberg)
· Sport (Bayreuth)/Sozialpädagogik (Bamberg)

Wer sich also das Angebot dieser Fächerkombinationen an den beiden oberfränkischen Universitäten nutzen will, wird sich für das jeweils vor Ort Angebotene einschreiben müssen, insofern handelt es sich um eine doppelte Immatrikulation.
Außerdem müssen die Studierenden zum Besuch der Lehrveranstaltungen natürlich zwischen beiden Hochschulstandorten hin und her pendeln. Deshalb sind beide Hochschulen jetzt gefordert, nach Lehrplanabstimmungen, zu suchen, die das Studium an beiden Standorten möglich machen.
Die Immatrikulation ist bereits zum Sommersemester möglich.
Bezüglich der Fristen, die beim Sport hinsichtlich der Eignungsprüfung eingehalten werden müssen sowie bei dem Numerus-clausus-Fach Psychologie zu beachten sind ist die Einschreibung allerdings erst zum Wintersemester 1999/2000 möglich. Dann wird an der Universität Bayreuth auch erst mit einem nennenswerten Interesse an diesen Fächerkombinationen gerechnet. Auskünfte erteilen an der Universität Bayreuth die Studentenkanzlei (0921/55 - 52 55) sowie die Studienberatung (0921/55 - 52 45).
uniprotokolle > Nachrichten > Doppeleinschreibungen an Unis Bayreuth und Bamberg

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/47168/">Doppeleinschreibungen an Unis Bayreuth und Bamberg </a>