Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 16. Dezember 2019 

Institut für Bauwirtschaft (IBW)

11.02.1999 - (idw) Universität Kassel

Kassel. Seit dem Wintersemester 1998/99 besteht an der Universität Gesamthochschule Kassel (GhK) das Institut für Bauwirtschaft (IBW). Das IBW lädt zu seiner Gründungsveranstaltung am 19. Februar nach Kassel ein. Die Professoren Rösel, Keller und Franz stehen Ihnen ab 13 Uhr für Nachfragen und weitere Auskünfte zur Verfügung (Historisches Gießhaus, GhK, Mönchebergstr. 5, 11 - 13 Uhr).
Die Fachbereiche Architektur und Bauingenieurwesen tragen die wissenschaftliche Betriebseinheit, welche die Lehr- und Forschungsgebiete Planungs- und Bauökonomie, Projektmanagement, Arbeitstechnologie, Baubetrieb und Bauinformatik in der ersten Stufe des Institutsausbaus vereint. Die Einbeziehung wirtschaftswissenschaftlicher Fachgebiete ist angestrebt.

Kassel. Seit dem Wintersemester 1998/99 besteht an der Universität Gesamthochschule Kassel (GhK) das Institut für Bauwirtschaft (IBW). Das IBW lädt zu seiner Gründungsveranstaltung am 19. Februar nach Kassel ein. (Historisches Gießhaus, GhK, Mönchebergstr. 5, 11 - 13 Uhr).
Die Fachbereiche Architektur und Bauingenieurwesen tragen die wissenschaftliche Betriebseinheit, welche die Lehr- und Forschungsgebiete Planungs- und Bauökonomie, Projektmanagement, Arbeitstechnologie, Baubetrieb und Bauinformatik in der ersten Stufe des Institutsausbaus vereint. Die Einbeziehung wirtschaftswissenschaftlicher Fachgebiete ist angestrebt. An der Institutsgründung sind beteiligt: Prof. Dr.-Ing. Volk-hard Franz, Fachgebiet Arbeitstechnologien im Bauwesen, Fachbereich Bauingenieurwesen sowie Prof. Dr.-Ing. Siegbert Keller, Fachgebiet Bau- und Planungsökonomie und Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Rösel, Projektmanagement, Fachbereich Architektur. Das IBW bereitet derzeit ein Vertiefungsstudium Bauwirtschaft im Studiengang Architektur und im Kernbereich Baubetrieb des Studiengangs Bauingenieurwesen mit dem Abschluß Diplomingenieur vor.
Die beruflichen Tätigkeiten der Absolventen des Bauwesens erfordern zunehmend Kenntnisse, welche außerhalb der engeren, klassischen Ausbildung liegen. Ein interdisziplinär ausgerichtetes wissenschaftliches Studium entspricht den Anforderungen der Bauwirtschaft, die Nachwuchs für Führungspositionen sucht.
Das neue Institut wird in Forschungsprojekten multikausale Fragestellungen im bauwirtschaftlichen Bereich behandeln, welche die interdisziplinäre Beteiligung von Wissen-schaftlern aus Technologie, Ökonomie und Management einfordern. Die Praxisorientie-rung dieses geplanten neuen Kasseler Vertiefungsstudienganges ist auch darauf ausgerichtet, engere Verbindungen zur Bauwirtschaft und zu den Planungsbüros in der Region Nordhessen zu stärken.
Die GhK wird als eine Besonderheit auch Quereinsteigern mit Vordiplom einer Technischen Universität oder mit Fachhochschulabschluß die Möglichkeit anbieten, im Vertiefungsstudiengang Bauwirtschaft ein auf die reale bauwirtschaftliche Praxis ausgerichtetes Vertiefungsstudium zu absolvieren.
2.549 Zeichen
Informationen:
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Rösel, Geschäftsführender Direktor des Instituts für Bauwirtschaft (IBW), Fachbereich Architektur, Henschelstr. 2, 34109 Kassel, Tel. (0561) 804-2376/-2394, Fax: (0561) 804-2494

Hinweis an die Redaktion:
Die Professoren Rösel, Keller und Franz stehen Ihnen ab 13 Uhr für Nachfragen und weitere Auskünfte zur Verfügung (Gießhaus).
uniprotokolle > Nachrichten > Institut für Bauwirtschaft (IBW)

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/47361/">Institut für Bauwirtschaft (IBW) </a>