Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 13. Dezember 2019 

Ein deutscher Kinderliterat mit Weltruhm

12.02.1999 - (idw) Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt (Main)

Erich Kästner und die deutsche Kinderliteratur im Ausland

FRANKFURT. Das Institut für Jugendbuchforschung veranstaltet vom 14. bis 17. Februar im Literaturhaus Frankfurt, Bockenheimer Landstraße 102, das internationale wissenschaftliche Symposium "Ein deutscher Kinderliterat mit Weltruhm. Erich Kästner und die deutsche Kinderliteratur im Ausland". Ziel dieser Tagung ist, mit den Methoden der vergleichenden Literaturwissenschaft die Rezeption des kinderliterartischen Oeuvres Erich Kästners in ausgewählten Ländern, Regionen und Kontinenten zu verfolgen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unter anderem aus den USA, Australien, England, Frankreich, Italien, Spanien, Polen, Ungarn, Schweden, Niederlande, Israel und der Türkei werden referieren.

Montag, 15.2.

9.00 Uhr
Eröffnung des Symposiums durch Prof. Dr. Hans-Heino
Ewers (Frankfurt)
Dr. Emer O'Sullivan (Frankfurt)
Erich und die Übersetzer. Ein komparatistischer Beitrag zur Analyse von Kästners Kinderromanen in der Übersetzung

10.30 Uhr
Dr. Gillian Lathey (London; Großbritannien)
Emils in England: the Mediation of a Modern Classic

11.15 Uhr
Dr. Susan Haywood (Nedlands, Australien)
Kästnerrezeption in Australien als Ausdruck nationaler Identitätsbildung in einer 'neuen' Gesellschaft

12.00 Uhr
Dr. Bettina Kümmerling-Meibauer (Wiesbaden)
Nationale und internationale Kanonbildung als Gegenstand einer kinderliterarischen Komparatistik

14.30 Uhr
Prof. Dr. John Daniel Stahl (Blacksburg, USA)
Einfluß und Rezeption der Kinderbücher Erich Kästners in den USA
Prof. Dr. Luke Springman (Bloomsburg, USA)
Die Disney-Falle oder Was in der Übersetzung verlorengeht: Kästner im amerikanischen Kino

16.00 Uhr
Anne de Vries (Den Haag)
Das Buch als Heimat. Die Rezeption der Kinderbücher Erich Kästners in den Niederlanden

16.45 Uhr
Prof. Dr. Ulf Boëthius (Uppsala)
Emil and the Detectives in Stockholm. The Swedish Kästner-Reception with a Brief Look at Denmark and Norway

17.30 Uhr
Donatella Mazza (Udine, Italien)
Gegen den Konformismus - Erich Kästner und Italien
Prof. Dr. Giorgio Cusatelli (Pavia, Italien)
Emil und die "Balillas" in Italien

20.30 Uhr
Autorenlesung
Peter Härtling liest Erich Kästner


Dienstag, 16.2.

9.00 Uhr
Prof. Dr. Alexandra Zervou (Rhodos, Griechenland)
Die Rezeption von Erich Kästner in Griechenland

10.00 Uhr
Prof. Dr. Zohar Shavit (Tel Aviv, Israel)
Rezeption, Kritik und Wirkungen in Israel
Michael Dak (Jerusalem, Israel)
E-Mail und die virtuellen Detektive - Grenzen der
Übersetzung

11.00 Uhr
Prof. Dr. Sarolta Lipóczi (Kecskemet, Ungarn)
Zur Rezeption der kinderliterarischen Werke von Erich Kästner in Ungarn

11.45 Uhr
Dr. Marek Halub (Wroclaw, Polen)
Bücher für alle von 9 bis 99. Die kinderliterarischen Werke von Erich Kästner in Polen

14.00 Uhr
Prof. Dr. Dieter Petzold (Erlangen)
Kästner und die Klassiker - Bearbeitungen von Weltliteratur für Kinder

14.45 Uhr
Dr. Turgay Kurultay (Istanbul, Türkei)
Türkische Übersetzungen der Kinderbücher Erich Kästners
Prof. Dr. Nuran Özyer (Ankara, Türkei)
Zur Rezeption Erich Kästners in der Türkei und zu seinem Standort im türkischen Deutschlandbild

16.00 Uhr
Prof. Dr. Veljka Ruzicka-Kenfel (Vigo, Spanien)

Rezeptions- und Übersetzungsgeschichte der Werke Erich Kästners in Spanien. Eine kritische Betrachtung.

17.00 Uhr
François Mathieu (Malakoff, Frankreich)
Französische Übersetzungen der Kinderbücher Kästners
Dr. Carine Kleiber (Deuil la Barre, Frankreich)
Mutmaßungen über Erich Kästners Erfolglosigkeit in
Frankreich

19.30 Uhr
Prof. Jean Perrot (Eaubonne, Frankreich)
Twins as Story-Tellers in Erich Kästner's Fiction


Mittwoch, 17.2.

10.30 Uhr
Abschlußdiskussion
(Moderation: Prof. Dr. Hans-Heino Ewers, Dr. Bernd Dolle-Weinkauff)


Nähere Informationen:
Dr. Bernd Dolle-Weinkauff, Institut für Jugendbuchforschung,
Telefon 069/798-23564
uniprotokolle > Nachrichten > Ein deutscher Kinderliterat mit Weltruhm

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/47385/">Ein deutscher Kinderliterat mit Weltruhm </a>