Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 21. September 2019 

Einladung zum Presse-Round-Table: Grenzen der Therapie?/ Das Dilemma der genetsichen Diagnostik

22.02.1999 - (idw) Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

Presseroundtable anläßlich der 29. Wissenschaftlichen Tagung der Arbeitsgemeinschaft Pädistrische Nephrologie (APN). Diskutiert werden Themen wie "Die Grenzen medizinischer Therapien" sowie "Das Dilemma der genetischen Diagnotik von vererbten Krankheiten.

Presse-Information 19.02.1999


Einladung zum Presse-Round-Table: Grenzen der Therapie? /
Das Dilemma der genetischen Diagnostik!

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

die Kinderklinik am Universitätsklinikum Freiburg veranstaltet unter der Leitung des Tagungspräsidenten, Professor Dr. Lothar Bernd Zimmerhackl, von Donnerstag, den 18. März, bis Samstag, den 20. März 1999, die 29. wissenschaftliche Tagung der Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische Nephrologie (APN). Zu dieser wissenschaft-lichen Tagung werden 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Deutschland erwartet. Neben dem Hauptthema des Kongresses, den zystischen Nierenerkrankungen bei Kindern und Jugendlichen, werden auch Sitzungen zum Problemkreis der angeborenen urogenitalen Fehlbildungen stattfinden. Besondere Beachtung findet darüber hinaus ein Thema, das in der ärztlichen Praxis immer mehr an Bedeutung gewinnt, nämlich die Frage nach den Grenzen der medizinischen Therapie.

Im Rahmen eines

PRESSE-ROUND-TABLE

am Freitag, den 19. März 1999, von 12.00 bis 14.00 Uhr
im Großen Saal des Hauses "Zur lieben Hand", Löwenstraße 16,

möchten wir Ihnen die Gelegenheit bieten, die folgenden beiden Aspekte mit Experten zu diskutieren: Zum einen sollen die "Grenzen der Therapie" ausgelotet werden, die sich bei nephrologischen Erkrankungen oder urognitalen Fehlbildungen bei Babys und Kindern ergeben. Ist es auf jeden Fall sinnvoll zu therapieren? Kann oder muß in bestimmten Situationen auf eine Therapie verzichtet werden? Wie sind entsprechende Entscheidungen ethisch zu begründen? In diesem Zusammenhang ist zum Beispiel zu diskutieren, ab welchem Lebensalter Transplantationen sowohl medizinisch als auch ethisch sinnvoll sind, oder inwieweit die Eltern das Recht haben, medizinisch indizierte Behandlungen ihrer Kinder aus religiösen Gründen zu verweigern.

Im Mittelpunkt des zweiten Themas stehen dann ethische und sozialpolitisch relevante Aspekte der frühzeitigen Diagnose erbbedingter Krankheiten, etwa die ADPKD (Autosomal dominante polyzystische Nierenerkrankung) eine Form der familiären Zystennierenerkrankung, die durch gentechnische Methoden bereits extrem früh nachgewiesen werden kann. Welchen medizinischen Nutzen bringt diese Erkenntnis? Wie weit geht hier das Aufklärungsgebot der Ärzte, die Eltern eines betroffenen Kindes, auf dessen deutlich erhöhtes Krankheitsrisiko hinzuweisen? Welche praktischen und rechtlichen Folgen hat das Wissen um die erblich bedingte Krankheit für die Betroffenen?
-2-
-2-


Für interessierte Kolleginnen und Kollegen, die sowohl am Kongress als auch am Presse-Round-Table teilnehmen wollen, besteht bereits heute die Möglichkeit zur Anmeldung bzw. Akkreditierung. Bitte benutzen Sie für Ihre Mitteilung beiliegende Rückantwort und teilen Sie uns bis

Mittwoch, den 10. März 1999,

verbindlich mit, ob Sie am Round-Table und/oder am Kongress teilnehmen wollen. Da für den Presse-Round-Table nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfü-gung steht, bitten wir Sie um Verständnis, daß Anmeldungen nach diesem Termin nicht mehr berücksichtigt werden können. Mit Ihrer verbindlichen Anmeldung wer-den wir auch eine entsprechende Zimmerreservierung für Sie vornehmen, wenn Sie dies wünschen.

Schon heute darf ich Sie auf einen weiteren Termin aufmerksam machen: Die Eröffnungspressekonferenz zur 29. wissenschaftliche Tagung der Arbeitsge-meinschaft Pädiatrische Nephrologie, wird am Mittwoch, den 17. März 1999, um 11.00 Uhr im Haus Sonne, Seminarraum, Dachgeschoß, in der Universitäts-kinderklinik Freiburg, Mathildenstraße 1 stattfinden.

Zum Kongress sowie zum Presse-Round-Table möchte ich Sie sehr herzlich einladen. Ich würde mich sehr freuen, Sie zu unseren Terminen in Freiburg begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen und kollegialen Grüßen
kongress & kommunikation

Dr. Thomas Nesseler
Leitung Kongresskommunikation

Anlagen
- Programm Presse-Round-Table
- Rückantwort
- Programmübersicht APN


-----------

Presse-Information 19.02.1999


Grenzen der Therapie?
Das Dilemma der genetischen Diagnostik!

Presse-Round-Table am Freitag, den 19.03.1999,

anläßlich der 29. wissenschaftlichen Tagung
der Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische Nephrologie (APN)


12.00 Uhr Begrüßung durch den Tagungspräsidenten
Prof. Dr. med. Lothar Bernd Zimmerhackl,
Ltd. Oberarzt der Abteilung Allgemeine Kinderheilkunde,
Universitäts-Kinderklinik, Freiburg


12.10 Uhr Grenzen der Therapie?


Statements und Diskussion mit:


Prof. Dr. med. Otto Mehls
Vorsitzender des APN,
Leiter der Sektion Kindernephrologie,
Universitäts-Kinderklinik, Heidelberg


Prof. Dr. med. Günter Kirste,
Sektionsleiter Transplantationschirurgie,
Chirurgische Universitätsklinik, Freiburg


Prof. Dr. med. Matthias Brandis
Ärztlicher Direktor der Abteilung Allgemeine Kinderheilkunde, Universitäts-Kinderklinik, Freiburg


-2-
-2-

13.00 Uhr Das Dilemma der genetischen Diagnostik!


Statements und Diskussion mit:


Prof. Dr. med. Lothar Bernd Zimmerhackl,
Ltd. Oberarzt der Abteilung Allgemeine Kinderheilkunde,
Universitäts-Kinderklinik, Freiburg


Prof. Dr. med. Patricia Wilson,
Leiterin einer Forschungsgruppe,
Mount Sinai School of Medicin, New York


Prof. Dr. med. Gerd Walz,
Ärztlicher Direktor der Abteilung Nephrologie
Medizinische Universitätsklinik, Freiburg

14.00 Uhr Ende Presse-Round-Table


-------

29. wissenschaftliche Tagung der Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische Nephrologie

Rückantwort per Fax 0761/203-4285 oder Brief bis Mittwoch, 10.03.1999, an:

Albert-Ludwigs-Universität
kongress & kommunikation
Dr. Thomas Nesseler
Fahnenbergplatz

79085 Freiburg

1. Kongress

29. wissenschaftliche Tagung der Arbeitsgemeinschaft Pädiatrische Nephrologie (APN)
Donnerstag, 18. März, bis Samstag, 20. März 1999.

o Ich nehme mit ___________ Personen teil.

o Ich kann leider nicht teilnehmen, möchte aber weiterhin von

Ihnen informiert werden.

2. Presse-Round-Table

Grenzen der Therapie? / Das Dilemma der genetischen Diagnostik!
Freitag, den 19.03.1999, 12.00 bis 14.00 Uhr.

o Ich nehme mit ___________ Personen teil.

o Ich kann leider nicht teilnehmen, möchte aber die Presseunterlagen von
Ihnen zugeschickt bekommen.

o Ich benötige eine Übernachtungsmöglichkeit für mich und __________
Personen in der Zeit von ___________ (Anreise) bis ___________ (Abreise).

3. Absender

Name:
Medium:
Postf./Str.:
Ort:
Tel.:
Fax:
e-mail:

---------
uniprotokolle > Nachrichten > Einladung zum Presse-Round-Table: Grenzen der Therapie?/ Das Dilemma der genetsichen Diagnostik

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/47526/">Einladung zum Presse-Round-Table: Grenzen der Therapie?/ Das Dilemma der genetsichen Diagnostik </a>