Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 2. Juni 2020 

Wird Deutsch zur Kurzsprache?

23.02.1999 - (idw) Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Zu ihrem ersten Vortrag 1999 lädt die Gesellschaft für deutsche Sprache, Zweig Magdeburg, am Donnerstag, dem 25. Februar 1999, 19.00 Uhr, herzlich ein. Anja Steinhauer von der Gesellschaft für deutsche Sprache, Wiesbaden, spricht zum Thema "Von Azubi bis Zivi - von ARD bis ZDF".

Täglich werden wir mit Kurzwörtern oder Abkürzungen konfrontiert, sei es in der Alltagssprache sei es in der Werbung oder in den Fachsprachen. Manchmal sind wir froh über kurze Ausdrücke, die Langformen ersetzen (ARD statt Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten Deutschlands), und nutzen sie gern. Manchmal entstehen aber auch Probleme weil die Kurzformen nicht aufgelöst werden können oder mehrdeutig sind. Das Streben nach Kürze ist so alt wie die Sprachen selbst. Fast jede Handschrift der Antike oder des Mittelalters ist durchsetzt mit Abbreviaturen. Neu ist jedoch die Verwendung von Kurzformen in der gesprochenen Sprache.

Die Referentin will im Vortrag die unterschiedlichen Kurzworttypen systematisch darstellen und verschiedene Möglichkeiten erläutern, wie es durch Wortkürzung zur Bildung neuer Wörter kommt. Darüber hinaus wird die Sprachwissenschaftlerin auch die positiven Aspekte von Kurzwörtern für unsere Kommunikation darlegen. Positives wird oft übersehen. Vielleicht stellt sich der Aküfi (Abkürzungsfimmel) sogar als Gewinn heraus? Anja Steinhauer will nach ihrem Vortrag mit den Mitgliedern und Gästen über die positiven und negativen Seiten von Abkürzungen diskutieren.

Die Öffentlichkeit ist herzlich zu diesem Vortrag eingeladen. Die Veranstaltung findet im Lehrgebäude 40 (ehemals LG IV), Virchowstr. 24, Raum 427 statt. Der Eintritt ist wie immer kostenlos.

In diesem Jahr stehen insgesamt 8 Vorträge auf dem Veranstaltungsprogramm der Zweiggesellschaft, die bereits 100 Mitglieder zählt. Wer weitere Informationen über diese Gesellschaft haben möchte, kann sich gern an Dr. Kornelia Pape, Institut für Germanistik der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, PF 4120, 39016 Magdeburg, Tel.: (0391) 67 16640, Fax: (0391) 67 16559 wenden.
uniprotokolle > Nachrichten > Wird Deutsch zur Kurzsprache?

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/47542/">Wird Deutsch zur Kurzsprache? </a>