Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 4. Juni 2020 

InetBib Ersetzt das Internet die Bibliotheken?

26.02.1999 - (idw) Carl von Ossietzky-Universität Oldenburg

Unter dem Titel "Bücher, Bytes und Bibliotheken - Integrierte Information im Internet" diskutieren auf der 4. InetBib-Tagung vom 3. bis 6. März 1999 an der Universität Oldenburg 350 Internetfachleute aus Bibliotheken die Verbesserung ihrer Informations- und Dienstleistungsangebote im Internet. Veranstalter sind die Universitätsbibliotheken Dortmund und Oldenburg.

Werden die Bibliotheken die ersten sein, die durch das Internet ersetzt werden? Sie gehörten mit ihren Online-Katalogen und anderen Dienstleistungen einmal zu den ersten Informations-anbietern im Internet. Die Bibliothekare sind sich aber darüber einig, daß das Buch und auch die Bibliotheken nicht aussterben werden. Das Internet und Multimedia bieten lediglich viele neue zusätzliche Möglichkeiten für das Informations- und Dienstleistungsangebot der Bibliotheken. Die Bibliotheken sind mehr denn je gefordert. Sie bringen Licht in den Informationsdschungel des Internets, sammeln, erschließen und archivieren die neuen elektronischen Publikationen, die damit erst auffindbar und benutzbar werden.

Die InetBib hat sich zu dem deutschen Internetkongress für Bibliothekare entwickelt. Hervor-gegangen ist sie aus der von der Universitätsbibliothek Dortmund gegründeten gleichnamigen E-Mail-Diskussionsliste mit inzwischen weit über 2.000 Teilnehmern. Weitere Informationen im Internet unter http://www.bis.uni-oldenburg.de/inetbib99/.


Kontakt: Hans-Joachim Wätjen, Stellvertr. Bibliotheksdirektor an der Universität Oldenburg, Tel.: 0441 798-4010, Fax: 0441 798-4040, E-Mail: waetjen@bis.uni-oldenburg.de
uniprotokolle > Nachrichten > InetBib Ersetzt das Internet die Bibliotheken?

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/47652/">InetBib Ersetzt das Internet die Bibliotheken? </a>