Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 22. Januar 2020 

Pilotstudie zur Öffentlichkeitsarbeit deutscher Stiftungen

05.05.1999 - (idw) Georg-August-Universität Göttingen

Auch die (großen) deutschen Stiftungen haben die Möglichkeit einer aktiven und professionellen Kommunikationsarbeit noch längst nicht ausgeschöpft.

(pug) In den vergangenen Jahren haben sich für viele Stiftungen die Spielregeln in der Kommunikationsarbeit drastisch geändert. Seit einiger Zeit wird auch in der Fachliteratur dieser Trend zu einer verstärkten Öffentlichkeitsarbeit (Public Relations) von Stiftungen diskutiert. Was in der laufenden PR-Diskussion bislang fehlt, ist ein Kontrollansätzen der Stiftungs-PR. Ziel der Pilotstudie am Institut für Marketing und Handel der Universität Göttingen war es deshalb, die Öffentlichkeitsarbeit deutscher Stiftungen näher zu untersuchen.

Die ersten Ergebnisse zeigen, daß Public Relations primär als Information über Stiftungstätigkeit und -ziele verstanden und eingesetzt werden. Weiterhin liegen in den meisten Stiftungen keine ausgearbeiteten PR-Konzeptionen vor. Ferner dominieren Maßnahmen der klassischen Pressearbeit. Eine wesentliche Restriktion für die Maßnahmengestaltung der Öffentlichkeitsarbeit stellt zudem das häufig knapp bemessene PR-Budget dar. Auch eine konsequente und regelmäßige Erfolgskontrolle der PR-Arbeit kommt in einem Großteil der betrachteten Stiftungen nicht zur Anwendung. Diese und andere Ergebnisse führen zu der Erkenntnis, daß auch die (großen) Stiftungen die Möglichkeit einer aktiven und professionellen Kommunikationsarbeit noch längst nicht ausgeschöpft haben.

Marquardt, J. & Blank, M. (1999). Öffentlichkeitsarbeit deutscher Stiftungen, Nr.25 der Beiträge zur Marketingwissenschaft, hrsg. Prof. Dr. G. Silberer, Universität Göttingen: Institut für Marketing und Hnder.

Der Ergebnisbericht faßt wichtige Erkenntnisse der Studie zusammen und kann zum Preis von 30,-DM unter der folgenden Anschrift bestellt werden:

Institut für Marketing und Handel
Dipl-Kfm. Jens Marquardt
Nikolausberger Weg 23 - 37073 Göttingen
Telefon: (0551) 397269
Fax: (0551) 395849
E-mail: jmarqua@gwdg.de
www.stiftungindex.de
uniprotokolle > Nachrichten > Pilotstudie zur Öffentlichkeitsarbeit deutscher Stiftungen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/49220/">Pilotstudie zur Öffentlichkeitsarbeit deutscher Stiftungen </a>