Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 14. Dezember 2019 

Neuartige Technologien der Fernsehproduktion

05.05.1999 - (idw) Kunsthochschule für Medien Köln

Kunsthochschule für Medien Köln erhält Anschluß an das
Hochgeschwindigkeitscomputernetz "Gigabit Testbed West"

Die Kunsthochschule für Medien in Köln erhielt ihren Anschluß an das Forschungsnetz "Gigabit Testbed West", das ausgewählte Forschungseinrichtungen in Jülich, Bonn und Köln miteinander verbindet. Das Deutsche Forschungsnetz e.V. (DFN-Verein) fördert den Betrieb dieses Netzes der neuesten Generation als Testlabor für zukünftige Internet-Anwendungen.

Im Projektvorhaben der Kunsthochschule für Medien wird die bereitgestellte Bandbreite (sie übersteigt die Datenrate eines ISDN-Anschlusses um fast das 10.000fache) genutzt, um neuartige Technologien der Fernsehproduktion zu entwickeln und zu testen.
Die Netzverbindung gestattet es, digitalisierte Fernsehbilder verzögerungsfrei mit dem Projektpartner, dem Forschungszentrum Informationstechnik in Sankt Augustin (GMD) auszutauschen. Mit der Technologie der "Verteilten Produktion" klinkt sich die Kölner Kunsthochschule bei praktischen TV-Seminaren in das computerbasierte Studio der GMD in Sankt Augustin ein und kann es aus der Entfernung nutzen.

Bereits auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin im Sommer diesen Jahres werden die ersten Resultate der netzbasierten Zusammenarbeit präsentiert werden.
Das Diplomprojekt "Ich sehe was, was Du nicht siehst" der Studentin Christiane Büchner ist eine Kinderspielshow, die mit der Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit virtueller Welten spielt.


Für weitere Informationen steht Ihnen Oliver Bunsen, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Kunsthochschule gerne zur Verfügung: Tel. 0221 201 89 310, e-mail: bunsen@khm.de
uniprotokolle > Nachrichten > Neuartige Technologien der Fernsehproduktion

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/49223/">Neuartige Technologien der Fernsehproduktion </a>