Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. Dezember 2019 

6. Europäisches Symposium über Polymermischungen

11.05.1999 - (idw) Max-Planck-Institut für Polymerforschung

Vom 16.-19. Mai 1999 findet im Max-Planck-Institut für Polymerforschung, Mainz, das internationale Symposium mit mehr als 300 Teilnehmern statt. 47 Vorträge und 200 Poster werden Anlaß zu fachlichen Diskussionen geben.

Nach Brügge (1984), Strasbourg (1987), Cambridge (1990), Capri (1993) und Maastricht (1996) wird das alle drei Jahre stattfindende internationale Symposium in diesem Jahr in Mainz am Max-Planck-Institut für Polymerforschung abgehalten. Ca. 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Europa, aber auch aus den USA, Kanada, Japan, Brasilien, Indien etc. haben sich angemeldet und werden vier Tage lang Aspekte ihrer aktuellen Arbeiten und neueste Trends aus verschiedenen Bereichen der Polymermischungen, Blockcopolymeren und Composites erörtern. Dabei werden sowohl Ergebnisse der Grundlagenforschung an Polymeren als auch die praktische Anwendung von Kunststoffen aus der Sicht der Industrie diskutiert.
Das wissenschaftliche Programm beginnt am Montag, 17. Mai und endet am Mittwoch, 19. Mai gegen 19:00 Uhr. Das Programm, das sich täglich von 8:30 bis 21:00 erstreckt, sieht eine Reihe hochrangiger internationaler Vorträge vor, die durch ingesamt ca. 200 Posterbeiträge ergänzt werden. Ein Schwerpunkt der Tagung ist die zwanglose Diskussion der Arbeiten und die internationale Begegnung der WissenschaftlerInnen aus unterschiedlichen Arbeitsgebieten der Forschung und Anwendung. Durch die Förderung der Deutsche Forschungsgemeinschaft und der Max-Planck-Gesellschaft ist es möglich, auch eine größere Zahl von WissenschaftlerInnen aus den GUS-Staaten und jüngere WissenschaftlerInnen einzuladen und finanziell zu unterstützen.
Die Schwerpunktthemen des Symposiums sind:
- Theorie und Simulation von Polymermischungen
- Thermodynamik des Mischens, Effekt von Druck und Scherung
- Struktur-Eigenschafts-Beziehungen, Mischungsmorphologien, Neue Entwicklungen
- Mischungsrheologie and neue Herstellungsverfahren
- Verträglichkeitsvermittler, Reaktive Systeme and Chemische Modifikationen
- Grenz- und Oberflächen von Polymermischungen

Interessierte JournalistInnen sind eingeladen, das Programm zu begleiten und/oder beim Symposiumsbuffet am Dienstag, 18. Mai, 19:00 Uhr teilzunehmen und mit TeilnehmerInnen und Rednern ins Gespräch zu kommen. Informationen und Anmeldung:
Ch. Münch,
Max-Planck-Institut für Polymerforschung
Ackermann Weg 10
55128 Mainz
Tel.: 06131-379-111
FAX: 06131-379 310
e-mail: espb99@mpip-mainz.mpg.de

Weitere Informationen zu Programm und Ablauf sind auf der Internet-Seite
http://www.mpip-mainz.mpg.de/www/documents/espb.html zu finden.
uniprotokolle > Nachrichten > 6. Europäisches Symposium über Polymermischungen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/49384/">6. Europäisches Symposium über Polymermischungen </a>