Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 3. August 2020 

Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Robert Seckler

14.05.1999 - (idw) Universität Potsdam

67/99
14.05.1999

Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Robert Seckler

"Rinderwahnsinn hat Methode" lautet der Titel der Vorlesung, mit der Prof. Dr. Robert Seckler offiziell seine Professur für Physikalische Biochemie an der Universitaet Potsdam antritt.
Seckler wird über neue Erkenntnisse zu den physikochemischen Prozessen berichten, welche Proteinfaltungskrankheiten wie Rinderwahnsinn und Alzheimer-Krankheit zugrundeliegen. Hauptursache der dabei auftretenden Nerven- und Organschaeden ist die Verklumpung von Eiweißmolekuelen zu faserfoermigen Aggregaten.
Solche sogenannten Amyloidfasern werden durch bestimmte Strukturumwandlungen von Eiweißmolekuelen gebildet. Diese Strukturumwandlungen werden derzeit weltweit intensiv untersucht und sind auch Hauptgegenstand dieser Vorlesung.

Die Antrittsvorlesung findet am Donnerstag, dem 20.5.1999 um 17.30 Uhr im Großen Physikhoersaal, Haus 09, auf dem Universitaetsgelaende am Neuen Palais 10 in Potsdam statt.

Hinweis an die Redaktionen:
Für weitere Auskuenfte koennen Sie sich direkt an Prof. Dr. Robert Seckler wenden, Institut für Physikalische Biochemie, Biotechnologiepark Luckenwalde, Tel.: 03371/681-338; email: seckler@rz.uni-potsdam.de.
Aktuelle Pressemitteilungen können auch abgerufen werden unter http://www.uni-potsdam.de/u/pressmitt/index.htm
uniprotokolle > Nachrichten > Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Robert Seckler

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/49464/">Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Robert Seckler </a>