Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 9. Juli 2020 

Jean-Monnet-Lehrstuhl für Prof. Arnold

14.05.1999 - (idw) Universität Regensburg

In einem europäischen Wettbewerb gewann Prof. Rainer Arnold (Foto in der WWW-Version), Universität Regensburg, aufgrund einer Auswahlentscheidung des Europäischen Universitätsrates (Conseil Universitaire européen) den ordentlichen Jean-Monnet-Lehrstuhl für Europarecht, den einzigen dieser Art, der dieses Jahr für Deutschland vergeben wurde. Der Europäische Universitätsrat, bestehend aus Rektoren und Europarechtsexperten europäischer Universitäten, vergab die übrigen sechs Europarechtslehrstühle an die Universitäten Paris I, Rom, Lissabon, Amsterdam, Wien und Innsbruck.


Prof. Dr. Rainer Arnold (Foto: R. F. Dietze) Mit diesem Lehrstuhl verbunden ist ein besonderer, von der EU unterstützter Schwerpunkt der Forschung und Lehre im Europarecht. Professor Arnold, der durch zahlreiche, oft fremdsprachliche Publikationen in Europa hervorgetreten ist und von bedeutenden Universitäten in Frankreich, Spanien, Italien, Rußland und der Tschechischen Republik als Gastprofessor eingeladen wurde, ist besonders bemüht um wissenschaftliche Diskussion zum Europarecht und Europäischen Verfassungsrecht mit den Staaten West-, aber auch Mittel- und Osteuropas. Monographien von ihm aus den letzten Jahren erschienen u.a. in Triest (1990), in Madrid (1993) und in Prag (1994). Vor wenigen Wochen erschien in Prag das tschechische Standardwerk zum Europarecht, das er zusammen mit dem Lehrstuhl für Europäisches Recht an der Karlsuniversität Prag verfaßt hat. Ein weiteres Europarechtslehrbuch für russische Studenten, mit denen er seit 1995 durch seine Zusammenarbeit mit der Staatsuniversität Lomonossov Moskau sehr verbunden ist, steht vor dem Abschluß. Eine Schrift in Französisch zum Grundrechtsschutz, entstanden aus seinen Vorlesungen an der Universität Paris I (Panthéon-Sorbonne), wird gleichfalls in diesem Jahr erscheinen. Sein Projekt eines "Handbuchs des Europäischen Verfassungsrechts" (Deutsch im C.H. Beck Verlag München, Englisch bei Oxford University Press), das mehr als 120 der wichtigsten Verfassungsrechtler Europas sowie zahlreiche Richter und Präsidenten europäischer Verfassungsgerichte vereint, ist schon weit fortgeschritten, ein Projekt, das den gemeinsamen Bestand des Verfassungsrechts in Europa an der Schwelle zum 21. Jahrhundert feststellen und die Basis für ein gemeineuropäisches Verfassungsrecht erforschen soll.
Mit der Karlsuniversität Prag verbindet Prof. Arnold eine besonders enge Beziehung. Bei der 650-Jahr-Feier hat ihm ihr Rektor die Ehrenmedaille der Universität für die Mitwirkung beim Aufbau des Lehrstuhls für Europarecht und bei der Eingliederung der Fakultät in die Gemeinschaft der europäischen Universitäten verliehen.

uniprotokolle > Nachrichten > Jean-Monnet-Lehrstuhl für Prof. Arnold

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/49481/">Jean-Monnet-Lehrstuhl für Prof. Arnold </a>