Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 9. Juli 2020 

Wie Nerven heilen? Standardwerk zu Neurochirurgischer Intensivmedizin erschienen

14.05.1999 - (idw) Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Anfang Mai, also erst vor wenigen Tagen, erschien im Zuckschwerdt-Verlag in München auf 529 Seiten und garniert mit 206 Abbildungen und 87 Tabellen das von den Medizin-Profs. Drs. Jürgen Piek (Universität Greifswald) und Andreas Unterberg (Neurochirurgie, Charité Berlin) herausgegebene Buch: "Grundlagen neurochirurgischer Intensivmedizin".

Damit liegt jetzt zum ersten Mal in Deutschland ein Standardwerk zur Neurochirurgischen Intensivmedizin vor, das sich - soviel ist bereits zu sehen - lebhafter Nachfrage erfreut.

Mitgewirkt haben 48 Autoren und Co-Autoren aus Deutschland und Österreich (vorwiegend Neurochirurgen und Anästhesisten). Neben Jürgen Piek haben sich aus Greifswald an dem Werk beteiligt: der Neurologe Prof. Dr. Uwe Runge, der Anästhesist Priv.-Doz. Dr. med. Frank Feyerherd und die Neurochirurgen Prof. Dr. Michael R. Gaab, Dr. Henry W. S. Schroeder und Dr. Hans-Michael Junge.

Prof. Jürgen Piek ist (um lokalen Leserbriefen vorzugreifen) natürlich nicht nur Buchautor. Er ist Leitender Oberarzt an der Greifswalder Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie und daneben Sprecher der Arbeitsgemeinschaft "Intensivmedizin/Neurotraumatologie" der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie sowie Leiter der Arbeitsgruppe "Neuro-Intensive Care" der European Society for Intensive Care Medicine.

Wir würden uns freuen, wenn auch im Schweriner Bildungsministerium diese Nachricht ankäme: "In Greifswald wird wissenschaftlich geforscht".
uniprotokolle > Nachrichten > Wie Nerven heilen? Standardwerk zu Neurochirurgischer Intensivmedizin erschienen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/49484/">Wie Nerven heilen? Standardwerk zu Neurochirurgischer Intensivmedizin erschienen </a>