Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 8. August 2020 

Wie spricht das Fernsehen über Literatur?

21.06.1999 - (idw) Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt (Main)

Bestandsaufnahme, Kritik, Alternativen

FRANKFURT. Im Rahmen des Fortbildungsprogramms "Buch- und Medienpraxis" veranstaltet die Goethe-Universität am Donnerstag, 24. Juni, um 20.00 Uhr im Literaturhaus, Bockenheimer Landstraße 102, eine Podiumsdiskussion über die Macht und Ohnmacht des literarischen Worts in Fernsehsendungen.

Moderiert von Verena Auffermann, Literaturkritikerin der Süddeutschen Zeitung, werden Volker Panzer, Redakteur und Moderator der wöchenlichen Kultursendung "Nachtstudio" im ZDF und Dr. Hubert Winkels, Literaturredakteur beim Deutschlandradio und Moderator des monatlichen Literaturmagazins "Bestenliste" im SWR-Fernsehen und 3SAT die Konzepte ihrer Fernsehsendungen erläutern.
uniprotokolle > Nachrichten > Wie spricht das Fernsehen über Literatur?

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/50416/">Wie spricht das Fernsehen über Literatur? </a>