Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 14. Dezember 2019 

Pressegespräch: Neue Labors am Röntgenring

29.10.1999 - (idw) Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Das Universitätsgebäude am Röntgenring 11 wird seit 1993 einer Renovierung unterzogen. Der erste Teil der Arbeiten ist nun abgeschlossen: Für rund 10 Millionen Mark sind neue Laboratorien entstanden, die am Mittwoch, 3. November, bei einer kleinen Feier eingeweiht werden sollen.

Im Vorfeld dieser Einweihung sind Medienvertreter - auch Bildberichter - zu einem Pressegespräch eingeladen. Dabei besteht die Gelegenheit, die neuen Laboratorien zu besichtigen. Das Gespräch findet statt am

Mittwoch, 3. November, um 11.00 Uhr
am Lehrstuhl für Molekulare Infektionsbiologie,
Würzburg, Röntgenring 11, Raum A 107

Teilnehmer seitens der Universität Würzburg sind Prof. Dr. Volker ter Meulen, Sprecher des Zentrums für Infektionsforschung und Dekan der Medizinischen Fakultät, und Prof. Dr. Jörg Hacker, Inhaber des Lehrstuhls für Molekulare Infektionsbiologie.

Selbstverständlich sind Medienvertreter auch zu der offiziellen Einweihungsfeier am Mittwoch nachmittag herzlich eingeladen! Sie beginnt um 15.15 Uhr im Kleinen Hörsaal des Gebäudes Röntgenring 11. Nach der Eröffnung durch Prof. Hacker stehen Grußworte von Prof. ter Meulen, Universitätsvizepräsident Prof. Dr. Jobst Böning und Universitätsbauamtsleiter Hans Bock auf dem Programm. Ab 15.45 Uhr bis etwa 16.30 Uhr stellen die Nutzer des Gebäudes ihre Arbeitsgebiete vor.
uniprotokolle > Nachrichten > Pressegespräch: Neue Labors am Röntgenring

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/53443/">Pressegespräch: Neue Labors am Röntgenring </a>