Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. Dezember 2019 

Tag der Wissenschaft und Forschung in CottbusBeiträge der Viadrina

29.10.1999 - (idw) Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

Am 3. November präsentieren sich ganztägig zehn brandenburgische Hochschulen sowie 13 außeruniversitäre Forschungseinrichtungen des Landes mit einem umfassenden Programm an der BTU Cottbus ab 10 Uhr. Der von der Brandenburgischen Landesrektorenkonferenz (BLRK) ins Leben gerufene "Tag der Wissenschaft und Forschung" am 3. November will insbesondere Lehrer und Schüler ansprechen, aber auch Interessenten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Hierzu haben die Initiatoren ein umfangreiches Programm mit spannenden Schüler- und Lehrervorträgen, einer umfangreichen Ausstellung, einer Podiumsdiskussion und einer Pressekonferenz zusammengestellt.
Es gibt insgesamt über 30 zwanzigminütige Vorträge zu sieben verschiedenen Themenbereichen: "Mathematische und naturwissenschaftliche Grundlagen", "Umweltwissenschaften, Life Sciences oder Biotechnologie", "Informations- und Kommunikationstechnologien", "Wirtschafts- und Sozialwissenschaften", "Pädagogik, Psychologie und Jura", "Ingenieurwissenschaften" und "Materialwissenschaften" sowie 16 Lehrervorträge, die jedoch auch für alle anderen Interessenten offen sind. Die Europa-Universität Viadrina bietet zwei Schülervorträge an, von Heiko Fritz um 11.00 Uhr im Audimax 1: "Brauchen wir überhaupt ein erweitertes Europa?" und von Daniel Gross um 12.30 Uhr im Hörsaal B: "Was haben Juristen zu Computern und zum Internet zu sagen?". Prof. Dr. Gangolf Hübinger bietet um 14.40 Uhr im Hörsaal C einen Lehrervortrag zum Thema: "Die Rolle der Intellektuellen in der Politik des 20. Jahrhunderts" an. Die neue Präsidentin der Viadrina, Prof. Dr. Gesine Schwan, wird auch vor Ort sein.

Pressegespräch:
Das Pressegespräch findet von 11 bis 12 Uhr im Seminarraum 4 des Zentralen Hörsaalgebäudes statt. Als Gesprächspartner stehen Forschungsminister Dr. Wolfgang Hackel, der Rektor der BTU Cottbus, Prof. Ernst Sigmund, die Präsidentin der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Prof. Dr. Gesine Schwan, sowie Prof. Helmut Knüppel von der Fachhochschule Potsdam und Prof. Christian Bart, Direktor des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung (Bergholz-Rehbrücke) zur Verfügung.

Podiumsdiskussion:
Eine Podiumsdiskussion zum Thema "Neue Wege in der Bildung, an Schulen und Hochschulen" findet von 12.00 bis 13.45 Uhr statt. Teilnehmer sind dabei der Minister für Bildung, Jugend und Sport, Steffen Reiche, der Minister für Wissenschaft, Forschung und Kultur, Dr. Wolfgang Hackel, der Rektor der BTU, Prof. Dr. Ernst Sigmund, der Rektor der Fachhochschule Potsdam, Prof. Dr. Helmut Knüppel, Prof. Dr. Bärbel Kirsch, Universität Potsdam sowie Prof. Dr. Christian Bart, Direktor des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung. Nach kurzen Statements der Podiumsteilnehmer sollen in der Diskussion mit dem Publikum Fragen diskutiert werden, wie z.B. die Reformen in der Schulausbildung, die Umgestaltung der universitären Ausbildung hin zu stärker interdisziplinär angelegten Studiengängen, die Aufgabenteilung zwischen Fachhochschulen und Universitäten sowie Fragen einer besseren Vorbereitung auf Studium und Beruf.

Alle Interessenten sind herzlich willkommen, sich an den Ständen der ganztägigen Ausstellung der einzelnen Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen des Landes Brandenburg zu informieren sowie die sie interessierenden Vorträge zu besuchen.
uniprotokolle > Nachrichten > Tag der Wissenschaft und Forschung in CottbusBeiträge der Viadrina

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/53466/">Tag der Wissenschaft und Forschung in CottbusBeiträge der Viadrina </a>