Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 22. Februar 2020 

"Maßgeblichkeit - quo vadis?"

02.11.1999 - (idw) Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

An der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg findet im Wintersemester 1999/2000 die Ringvorlesung "Maßgeblichkeit - quo vadis?" statt.

Sechs Referenten untersuchen aus ihrer Sicht, welche Auswirkungen die Internationalisierung der handelsrechtlichen Rechnungslegung auf die steuerliche Gewinnermittlung hat:

11.11.1999 Prof. Dr. Dr. h.c. Dr. hc. Adolf Moxter (Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt)
Wider die Abschaffung des Maßgeblichkeitsprinzips
18.11.1999 Prof. Dr. Volker H. Peemüller (FAU Erlangen-Nürnberg)
Die Darstellung der wirtschaftlichen Lage im Jahresabschluß im HGB im Vergleich zur internationalen Rechnungslegung
25.11.1999 Dr. Heinrich Weber-Grellet (Richter am Bundesfinanzhof) Der Maßgeblichkeitsgrundsatz (§ 5 Abs. 1 EStG) in der Krise
2.12.1999 Prof. Dr. Wolfram Reiß (FAU Erlangen-Nürnberg)
Besteuerung nach der Leistungsfähigkeit und Maßgeblichkeit der Handelsbilanz
20.01.2000 Prof. Dr. Norbert Herzig (Universität zu Köln)
Internationalisierung der Rechnungslegung aus Sicht der Steuerbilanz
27.01.2000 Prof. Dr. Wolfram Scheffler (FAU Erlangen-Nürnberg)
Verbreiterung der Bemessungsgrundlage: Was bleibt von Rückstellungen in der Steuerbilanz?

Die Vorträge mit anschließender Diskussion finden jeweils um 18.30 Uhr im Hörsaal H2 der WiSo, Lange Gasse 20, in Nürnberg statt. Der Besuch der Veranstaltungen ist unentgeltlich.

* Kontakt:
Prof. Dr. Wolfram Scheffler,
Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Steuerlehre,
Lange Gasse 20, 90403 Nürnberg, Tel.: 0911/5302 -346,
http://www.wiso.uni-erlangen.de/WiSo/BWI/SL/
uniprotokolle > Nachrichten > "Maßgeblichkeit - quo vadis?"

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/53515/">"Maßgeblichkeit - quo vadis?" </a>