Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 12. November 2019 

"Collegium philosophiae transatlanticum" wird eröffnet

04.11.1999 - (idw) Philipps-Universität Marburg

Deutsch-amerikanisches Graduiertenkolleg über "Subjekt und Person in der Philosophie der Neuzeit" beschreitet neue Wege in der internationalen Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses

Am Freitag, 5. November, wird um 11 Uhr in der Alten Aula der Philipps-Universität Marburg das erste deutsch-amerikanische Graduiertenkolleg - das Collegium philosophiae transatlanticum - eröffnet. Thema des Graduiertenkollegs ist: "Subjekt und Person in der Philosophie der Neuzeit - Subject and
Person in Modern and Contemporary Philosophy". Der Festvortrag von Prof. Dr. Klaus Düsing (Köln) wird sich dem Thema "Geist und Gehirn" widmen.

Das deutsch-amerikanische Graduiertenkolleg Collegium philosophiae transatlanticum wird gemeinsam von der Philipps-Universität Marburg, der Bergischen Universität - Gesamthochschule Wuppertal sowie der State University of New York at Stony Brook und der Emory University in Atlanta ausgerichtet und auf deutscher Seite von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) sowie von den Ländern Hessen und Nordrhein-Westfalen gefördert. Es bietet bis zu 40, zum Teil durch Stipendien geförderten Kollegiat(inn)en die Möglichkeit, ihre Disseration bzw. Habilitation in internationalen und interdisziplinären Zusammenhängen von Forschung und Lehre zu verfassen.

Durch diese Kooperation deutscher und amerikanischer Universitäten werden die traditionellen Formen der Ausbildung des graduierten wissenschaftlichen Nachwuchses überschritten und neue Elemente in Lehre und Forschung eingebracht. Dazu zählen unter anderem etwa die gemeinsame Betreuung durch deutsche und amerikanische Hochschullehrer(inne)n (Co-advising), gemeinsame Lehrveranstaltungen deutscher und amerikanischer Dozent(inn)en (Co-teaching), die Einrichtung eines deutsch-amerikanischen Promotionsverfahrens der beteiligten Universitäten und die Verleihung eines von beiden Seiten anerkannten Doktorgrades.

Weitere Informationen zu Aufbau, Thematik und Ablauf des COLLEGIUMS PHILOSOPHIAE TRANSATLANTICUM finden sich unter nachfolgender Internet-Adresse: http://staff-www.uni-marburg.de/~cpt/

Kontaktadresse:
Dr. Olaf Asbach
Philipps-Universität Marburg
Institut für Philosophie
Wilhelm-Röpke-Str. 6 B
35032 Marburg
Tel.: 06421-2824982
Fax: 06421-2821335
e-mail: asbach@mailer.uni-marburg.de
uniprotokolle > Nachrichten > "Collegium philosophiae transatlanticum" wird eröffnet

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/53603/">"Collegium philosophiae transatlanticum" wird eröffnet </a>