Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 13. Dezember 2019 

Kasachischer Student erhielt DAAD Preis

04.11.1999 - (idw) Hochschule Anhalt (FH)

Hochschule Anhalt (FH), Postfach 1458, 06354 Köthen

Pressemitteilung
Nr. 72, 1999

Bernburg
Dessau
Köthen
Hochschule Anhalt (FH)
Hochschule für angewandte Wissenschaften
Pressestelle


Kasachischer Student erhielt DAAD Preis

Der Deutsche Akademische Austauschdienst ist eine gemeinsame Einrichtung der deutschen Hochschulen. Er fördert mit öffentlichen Mitteln die internationale akademische Zusammenarbeit, insbesondere den Austausch von Studierenden und Wissenschaftlern. Zur Würdigung der Leistungen ausländischer Studierender stellt der DAAD jährlich Mittel zur Vergabe eines Preises an hervorragende ausländische Studenten zur Verfügung.
An der Hochschule Anhalt konnte der Preis seit 1995 fünf Jahre in Folge verliehen werden. Studenten unterschiedlicher Fachrichtungen -Informatik, Betriebswirtschaft, Elektrotechnik/Biomedizinische Technik- und verschiedener Länder -Palästina, Russland, Marokko- gehörten bisher zu den Preisträgern.
Anläßlich der Feierlichen Immatrikulation am Standort Bernburg wurde Herrn Andrej Kokoulin, der durch den Fachbereich Betriebswirtschaft zur Auszeichnung vorgeschlagen wurde, der DAAD Preis verliehen. Herr Kokoulin kommt aus Kasachstan, da er sich zur Zeit in seinem Heimatland befindet erfolgte die Preisvergabe nur symbolisch, sie wird natürlich noch nachgeholt.
Er studiert seit Oktober 1997 auf der Grundlage einer Hochschulkooperationsvereinbarung mit der Agraruniversität Akmola/Astana im Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Anhalt. Sein Aufenthalt in Deutschland wurde durch Studienbeihilfen des Kultusministeriums des Landes Sachsen-Anhalt, durch ein durch die Hochschule Anhalt vergebenes Kontaktstipendium des DAAD und aus Mitteln des Hochschulsonderprogramms ermöglicht.
Herr Kokoulin konnte, unter Anrechnung von Vorleistungen, die er an seiner Heimathochschule während eines agrarwissenschaftlichen Studiums und an der Fachhochschule Weihenstephan im Rahmen eines Aufbaustudiums Agrarmanagement erbracht hatte, sein Vordiplom in relativ kurzer Zeit erwerben. Die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang hat er als Externer am Studienkolleg der Hochschule Anhalt in Köthen abgelegt.
Es gelang ihm das Hauptstudium mit insgesamt guten Ergebnissen abzuschließen. Zu dieser nicht nur für einen ausländischen Studenten überdurchschnittlichen Leistung haben ihn insbesondere sein ausgesprochen hoher Fleiß und die sehr guten Deutschkenntnisse befähigt
Herr Kokoulin leistet sein Praktikum in einem Betrieb der SIEMENS AG und wird dort auch sein Diplomthema "Strategische Marketingaktivitätenplanung des SIEMENS-Geschäftsbereiches A&DAS auf den Investitionsgütermarkt Kasachstan" bearbeiten.

Herr Kokoulin gehört auch außerhalb des Unterrichts zum Kreis der sehr aktiven Studenten. Er vertritt engagiert die Interessen der ausländischen Studierenden und ist aktiv in der Gestaltung des studentischen Lebens auf dem Hochschulcampus in Bernburg.
uniprotokolle > Nachrichten > Kasachischer Student erhielt DAAD Preis

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/53608/">Kasachischer Student erhielt DAAD Preis </a>