Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 8. Dezember 2019 

Digitale Revolution an deutschen Hochschulen

04.11.1999 - (idw) Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung

PM 29/1999

Digitale Revolution an deutschen Hochschulen

Neuer Bericht der BLK

Schwerpunktthemen des Berichts, den eine Arbeitsgruppe aus Wissenschaftssekretären des Bundes und der Länder erarbeitet hat, sind:

1. Finanzierung einer auf Neue Medien gestützten Hochschullehre

Die Entwicklungsdynamik der Neuen Medien fordert die Hochschulen heraus. Der Ressourceneinsatz zwingt zum Umdenken: Die Hochschulen müssen in 3-4 Jahrens-Zyklen für Ersatzinvestitionen sorgen. Die Entwicklung multimedialer Lehrangebote vollzieht sich mit einer solcher Intensität, dass die Eigenanstrengungen der Hochschulen nicht ohne staatliche Förderung auskommen. Das Entwicklungstempo beschleunigt die Laufzeit der Projekte. Es kommt darauf an, Synergieeffekte herzustellen und kostspielige Mehrfachentwicklungen innovativer Bildungssoftware zu ver-meiden. Unverzichtbar für die Projektförderung ist die strategische Abstimmung von Bund und Ländern, aber auch zwischen den Ländern. Dazu liefert der Bericht erste Vorschläge.

2. Veränderungen des Bildungsmarkts durch Globalisierung und Initiativen der Wirtschaft

Die Alma Mater der Zukunft ist international. Immer mehr ausländische Hochschulen und private Bildungsanbieter erkennen dies und stellen im Internet ihr multimediales Bildungsangebot heraus. Gerade USA, Kanada, Australien und Großbritannien bieten ihr Lehrangebot im Internet an. Sie spielen im internationalen Bildungsmarkt die Vorreiterrolle. Diese neue Dimension des Wettbewerbs führt dazu, dass der Bildungsmarkt von morgen "entstaatlicht" und globalisiert wird. Das Angebot der Globewide Network Academy (GNA) http://www.gnacademy.org umfasst z.B. einen Online-Katalog von über 17.000 Angeboten von Hochschulen der ganzen Welt. Deutsche Hoch-schulen sucht man darunter weitestgehend vergebens. Weiterer Motor der Veränderung ist die Wirtschaft. Große Unternehmen engagieren vermehrt im Wirtschaftszweig Bildung durch Förde-rung des Einsatzes neuer Informations- und Kommunikationstechnologien. Das Problembewußtsein deutscher Hochschulen für die vielfältigen Anforderungen und die bevorstehenden dramatischen Veränderungen ist unverständlicherweise schwach ausgeprägt. Die BLK hat im Oktober in einem bildungspolitischen Gespräch die sich aus der Globalisierung des Bildungsmarktes ergebenden Perspektiven mit internationalen Experten erörtert (vgl. hierzu PM 27/99).

3. Überlegungen für Anreizsysteme zum Einsatz Neuer Medien in der Lehre

Um den Paradigmenwechsels durch Neue Medien zu beschleunigen und die internationalen Wettbewerbsfähigkeit zu sichern, werden folgende Anreize vorgeschlagen:

· Entwicklung und Einsatz neuer Informations- und Kommunikationstechnologien für eine leistungsbezogene Mittelzuweisung
· Vergütung von Nutzungsrechten bei Einsatz entwickelter Materialien
· Anrechnung auf Lehrdeputat des Engagements bei Entwicklung innovativer Lehrmaterialien

Der zweite Bericht der BLK-Staatssekretärs-Arbeitsgruppe "Multimedia im Hochschulbereich" ist in der BLK-Reihe "Materialien zur Bildungsplanung und zur Forschungsförderung" veröffentlicht und ist im Internet als download unter www.blk-bonn.de verfügbar. Er kann als Heft 76 der BLK-Reihe "Materialien zur Bildungsplanung und zur Forschungsförderung" bei der BLK-Geschäftsstelle angefordert werden. Bei Bestellungen durch Privatpersonen wird um gleichzeitige Überweisung von 5,-- DM pro Band zzgl. 4,-- DM Versandkosten an die Bundeskasse Bonn, Kon-to-Nr. 11 900 505 bei der Postbank Köln (BLZ 370 100 50) mit dem Hinweis "BLK-Materialien, Kap. 0104 Titel 119 99" gebeten. Vertreter von Presse, Rundfunk und Fernsehen erhalten das Heft unentgeltlich.

uniprotokolle > Nachrichten > Digitale Revolution an deutschen Hochschulen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/53639/">Digitale Revolution an deutschen Hochschulen </a>