Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Trierer Symposium Televerwaltung

05.11.1999 - (idw) Universität Trier

Das Institut für Telematik e.V. in Trier veranstaltet am 11. und 12. November 1999 das Trierer Symposium Televerwaltung. Mit diesem Symposium wird ein Forum geboten, in dem Vertreter aus Forschung und Entwicklung mit Praktikern aus Politik und Verwaltung über die Potentiale der neuen Informations- und Kommunikationstechnologien im Bereich der Verwaltung diskutieren können. Neben wissenschaftlichen Untersuchungen und technischen Entwicklungen sollen konkrete aktuelle Projekte in der Verwaltung vorgestellt und die gewonnenen Erfahrungen diskutiert werden.

Das Symposium Televerwaltung ist bereits das dritte vom Institut für Telematik veranstaltete Symposium, nach den Symposien Telemedizin und Elektronisches Publizieren.

Auf dem Weg in die Informations- und Wis-sensgesellschaft hat die Modernisierung der öffentlichen Verwaltung und der Verwaltung von Unternehmen einen besonderen Stellenwert. Es müssen innovative Lösungen unter Einsatz moderner Informations- und Kommunikationstechnologien entwickelt werden. An-wendungsgebiete sind beispielsweise die elektronische Akteneinsicht, das elektronische Wählen, die elektronische Unterstützung von Beschaffungsvorgängen, die elektronische Antragsbearbeitung und die Telearbeit zur Flexibilisierung von Arbeitsprozessen. Dabei spielen Sicherheitsaspekte eine immer wichtigere Rolle.

Das Trierer Symposium Televerwaltung hat die folgenden Programmschwerpunkte:
· Projekte und Vorhaben
· Karten und Trust Center
· Konzepte
· Organisierte Sicherheit
· Telearbeit


Weitere Informationen über das Symposium können im World Wide Web bezogen werden:
http://www.ti.fhg.de/verwaltungsymposium/einstieg.htm.

Das von Prof. Dr. sc. Christoph Meinel geleitete und von der Fraunhofer Management Gesellschaft betreute Institut für Telematik in Trier stellt sich mit seinen Forschungs- und Entwicklungsbeiträgen den Herausforderungen des Wandels von der Industrie- zur Wissensgesellschaft und will im Rahmen konkreter praktischer Projekte deren visionäre Ziele verwirklichen helfen. Das Spektrum der Institutstätigkeit reicht dabei von der anwendungsorientierten Grundlagenforschung in Informatik und Telekommunikation bis zur Entwicklung maßgeschneiderter Problemlösungen für Handel, Banken, Industrie, Medizin und Verwaltung. Die bearbeiteten Forschungs- und Entwicklungsaufträge aus den Gebieten Internet/Intranet, Elektronisches Publizieren, Telemedizin und Sichere Datenübertragung sind thematisch sämtlich im Bereich der Telematik angesiedelt, einer jungen, hochinnovativen Wissenschaftsdisziplin, die durch das Zusammenwachsen von Telekommunikation und Informatik entstanden ist. Der Bereitstellung telematischer Systeme kommt dabei eine besondere Schlüsselstellung zu. Ohne leistungsfähige Systeme zur leichten Aufbereitung von Informationen und ohne Systeme zur leichten Erschließung des in den Datennetzen verfügbaren Wissens können die Herausforderungen nicht gemeistert werden.

Weitere Informationen:
Institut für Telematik
Bahnhofstr. 30 - 32
54292 Trier
Telefon: +49 (0) 651-9 75 51-0
Telefax: +49 (0) 651-9 75 51-12
Internet: http://www.ti.fhg.de
E-Mail: telematik@ti.fhg.de

UNIVERSITÄT TRIER
PRESSEMITTEILUNG
Herausgegeben von der Pressestelle
Leitung: Heidi Neyses
54286 Trier
Telefon: 06 51/2 01-42 39
Fax: 06 51/2 01-42 47
Email: Neyses@uni-trier.de

216/1999 4. November 1999
uniprotokolle > Nachrichten > Trierer Symposium Televerwaltung

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/53672/">Trierer Symposium Televerwaltung </a>