Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. Dezember 2019 

Tagung »Qualifikationen erkennen - Berufe gestalten«

15.10.1999 - (idw) Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Für das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) veranstaltet Fraunhofer IAO am 18. und 19. November 1999 in Potsdam eine Fachtagung zum Thema "Qualifikationen erkennen - Berufe gestalten".

Tagung "Qualifikationen erkennen - Berufe gestalten"
Für das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) veranstaltet Fraunhofer IAO am 18. und 19. November 1999 in Potsdam eine Fachtagung zum Thema "Qualifikationen erkennen - Berufe gestalten". Die Tagung ist die erste öffentliche Veranstaltung im Rahmen der Initiative "Früherkennung von Quali-fikationserfordernissen" und wendet sich an Vertreter der Tarifvertragsparteien, an Repräsentanten der zuständigen Ministerien auf Bundes- und Länderebene, an Unternehmer, Aus- und Weiterbildungsleiter aus traditionellen und innovativen Branchen, an Aus- und Weiterbildungsanbieter und nicht zuletzt an Vertreter der Qualifikations- und Berufsforschung in Universitäten, Fachhochschulen und Forschungsinstituten.
Ziel der Initiative ist es, mit dem Aufbau eines zeitgemäßen Informationssystems zur Qualifikationsentwicklung die zukunftsfähige Gestaltung des Systems beruflicher Aus- und Weiterbildung zu unterstützen. Damit leistet sie einen aktiven Beitrag zu einer Politik für mehr Wachstum und Beschäftigung. In einem wissenschaftspluralen Ansatz erforschen zur Zeit die sieben Projektpartner Bundesinstitut für Berufsbildung, Fraunhofer IAO, Infratest Burke Sozialforschung, Institut für Strukturpolitik und Wirtschaftsförderung Halle-Leipzig, Kuratorium der deutschen Wirtschaft für Berufsbildung, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung Entwicklungen und Trends auf der Mikroebene der Arbeitswirklichkeit. Über das Netzwerk FreQueNz werden Erkenntnisse aus den einzelnen Projekten gebündelt und über zeitgemäße Informationskanäle integriert bereitgestellt. Dadurch wird sowohl den bildungspolitisch verantwortlichen Akteuren als auch den individuellen Teilnehmern am Arbeitsmarkt ein zukunftsorientiertes Entscheiden und Handeln ermöglicht.
Die Tagung dient dazu, zwischen Wissenschaft, Politik und Wirtschaft im Forschungs- und Handlungsfeld beruflicher Aus- und Weiterbildung einen wechselseitigen Erfahrungsaustausch anzuregen, um so die Rückkopplung zwischen Erkennen von Qualifikationsbedarfen und Gestalten von Aus- und Weiterbildungsangeboten zu fördern. Die Fragestellungen der Tagung konzentrieren sich auf die Bereiche: Forschung zur Entwicklung zukunftsfähiger Aus- und Weiterbildung, nutzergerechte Services für heterogene Zielgruppen und Modernisierung der Aus- und Weiterbildung durch innovative Regulierung. Anmeldungen zu der Veranstaltung sind noch bis 28. Oktober 1999 möglich.
Ihre Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer IAO
Anne-Sophie Tombeil, Kathrin Schnalzer
Nobelstraße 12, D-70569 Stuttgart
Telefon +49 (0) 7 11/9 70-21 46 und -2191, Telefax +49 (0) 7 11/9 70-22 99
E-Mail: Anne-Sophie.Tombeil@iao.fhg.de, Kathrin.Schnalzer@iao.fhg.de

uniprotokolle > Nachrichten > Tagung »Qualifikationen erkennen - Berufe gestalten«

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/53678/">Tagung »Qualifikationen erkennen - Berufe gestalten« </a>