Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 5. Juli 2020 

BTU verleiht Honorarprofessur an Landeskonservator

08.11.1999 - (idw) Brandenburgische Technische Universität Cottbus

Ehrung für Prof. Dr.-Ing. Detlef Karg am 10.11.99, 17.30 Uhr, Lehrgebäude 2, Hörsaal 3

Presseinformation
105/99
8. November 1999


BTU verleiht Honorarprofessur an Landeskonservator
Ehrung für Prof. Dr.-Ing. Detlef Karg am 10.11., 17.30 Uhr,
Lehrgebäude2, Hörsaal 3


Die Universität Cottbus verleiht am 10. November dem Landeskonservator Prof. Dr.-Ing. Detlef Karg in einer öffentlichen Veranstaltung eine Honorarprofessur an der BTU Cottbus. Prof. Karg ist Direktor des Brandenburgischen Landesamtes für Denkmalpflege und einer der profiliertesten deutschen Denkmalpfleger. Sein Spezi-algebiet ist die Gartenkunst und Gartendenkmalpflege - ein Gebiet, das er durch ei-ne Gärtnerlehre und das nachfolgende Studium der Garten- und Landeskultur an der Humboldt-Universität in Berlin 'von den Wurzeln her' kennt. Mit seinen wissenschaft-lichen und denkmalpflegerischen Leistungen bei den Staatlichen Schlössern und Gärten Potsdam-Sanssouci und später beim Institut für Denkmalpflege schuf er sich ein Renommé, das 1987 zu einer außergewöhnlichen Ehrung führte: Er erhielt vom Kultusminister des Landes Niedersachsen den Ruf auf den Lehrstuhl 'Geschichte der Freiraumplanung' an der Universität Hannover - einen Ruf, dessen Annahme ihm aber durch den damaligen DDR-Kulturminister versagt wurde. Die Gärten von Sans-souci, gerade aber auch die des Fürsten Pückler in Branitz und Muskau gehören zu den herausragenden Objekten, an deren Restaurierung Prof. Karg mitgewirkt hat. So wirkte er 1988/89 maßgebend an der Vereinbarung mit, die die DDR und Polen über die grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Muskauer Park schlossen.
Seit Januar 1991 leitet Prof. Karg das damals neu gegründete Brandenburgische Landesamt für Denkmalpflege. Neben der Praxis hat er auch immer durch Lehrtätig-keit dafür gesorgt, dass der Gedanke und die Leitlinien der
Denkmalpflege bei denjenigen Verbreitung finden, die vor Ort an den Objekten wir-ken - bei Architekten, Bauingenieuren, Restauratoren, Handwerkern. So wirkte er seit 1994 als Honorarprofessor an der Fachhochschule Potsdam für das Fachgebiet 'Landschaftsarchitektur und Gartendenkmalpflege'. Herr Karg erhält die Honorar-professur als Ehrung und Anerkennung für seine vielfältigen fachlichen Leistungen, aber auch für seine Verdienste an der BTU Cottbus. Den Aufbaustudiengang 'Bauen & Erhalten', der an der BTU Cottbus seit gut einem Jahr angelaufen ist und sich re-ger Nachfrage erfreut, hat Prof. Karg schon im Planungs- und Entstehungsprozess mitbegleitet und mitgefördert. Vor allem in diesem postgradualen Studiengang wird Prof. Karg auch seine Lehrveranstaltungen zur Gartenkunst und Gartendenkmalpfle-ge abhalten und diesem damit eine attraktive Facette beifügen.

Programm

Begrüßung
Prof. Dr. sc. techn. Klaus Hänel
Dekan der Fakultät Architektur, Bauingenieurwesen und Stadtplanung

Grußwort
Dr. Hartmut Dorgerloh
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur

Laudatio
Prof. Dr. phil. Leo Schmidt
Lehrstuhl für Denkmalpflege der Brandenburgischen Technischen Universität

Bestellung zum Honorarprofessor
Prof. Dr. rer. nat. Dr. h. c. Ernst Sigmund
Präsident der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus

Festvortrag
Prof. Dr.- Ing. Detlef Karg
uniprotokolle > Nachrichten > BTU verleiht Honorarprofessur an Landeskonservator

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/53774/">BTU verleiht Honorarprofessur an Landeskonservator </a>