Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. Dezember 2019 

Kontaktmesse zum Kennenlernen

12.11.1999 - (idw) Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Als Erstsemester an der Universität kann man sich schon ziemlich verloren vorkommen. Dem soll im Rahmen des Studiums Elektrotechnik abgeholfen werden. Mit diesem Wintersemester wird dort erstmals die Lehrveranstaltung "Arbeitstechnik" angeboten.

Mit dieser Veranstaltung, die von Prof. Dr. Friedrich Oehme vom Lehrstuhl für Technische Elektronik entwickelt wurde und geleitet wird, soll den Studienanfängern der Einstieg in ein effektives Studium erleichtert werden. Dazu gehört nicht nur die Beherrschung der Technik des Lernens, sondern auch der Aufbau von persönlichen Kontakten innerhalb der Universität. Zum Auftakt fand am 10. November 1999 ein Vortragsnachmittag unter der Überschrift "Einblick in den Ingenieurberuf" statt. Nach drei Praxisvorträgen aus den Gebieten Hardware, Software und Vertrieb entspann sich eine lebhafte Diskussion über Industriepraktikum und Auslandsstudium.

Das zweite Projekt dient dem Kennenlernen. Dazu findet am Mittwoch, 17. November 1999, von 14.00 bis 16.00 Uhr im Foyer der Hörsäle H7 bis H9 in der Technischen Fakultät (Erwin-Rommel-Straße 60, 91058 Erlangen) eine Kontaktmesse statt. Dabei werden sich nicht nur die Lehrstühle der Elektrotechnik und der Nachbarlehrstühle vorstellen, sondern auch verschiedene fachbezogene Studentengruppen (AGT, AGEE, ETG, IAESTE).

Prof. Friedrich Oehme, Initiator der Veranstaltung und der Kontaktmesse, liegt besonders am Herzen, mit den Studienanfängern ins direkte Gespräch zu kommen: "Bereits im letzten Wintersemester wurden für Studienanfänger der Elektrotechnik vom Lehrstuhl zusammen mit einem Team von Psychologen der Richtung Pädagogik Workshops zur Lerntechnik abgehalten. Dabei wurde das Problem der zögerlichen Integration der Studienanfänger in die Universität offenkundig. Nun möchten wir mit der Kontaktmesse Abhilfe schaffen. Wir möchten unsere Studenten kennenlernen, wir möchten, daß sie mit uns Kontakt aufnehmen, wir möchten ihnen aber auch den Reiz des jeweiligen Faches und seine Relevanz für die Elektrotechnik vermitteln. Mit der eigentlichen Lerntechnik werden wir die Studenten in den folgenden Wochen vertraut machen. Dazu sind eine Reihe von Workshops für Kleingruppen mit maximal 15 Teilnehmern angesetzt."


* Weitere Informationen:
Lehrstuhl und Laboratorium für Technische Elektronik
Prof. Dr.-Ing. Friedrich Oehme
Cauerstr. 9, 91058 Erlangen
Tel.: 09131/85 -27192, Fax: 09131/302951
E-Mail: oehme@lte.e-technik.uni-erlangen.de
uniprotokolle > Nachrichten > Kontaktmesse zum Kennenlernen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/53942/">Kontaktmesse zum Kennenlernen </a>