Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 13. November 2019 

Traditionsreicher Modellbrückenwettbewerb an der RUB

15.11.1999 - (idw) Ruhr-Universität Bochum

Nach einer achtjährigen Pause lebt eine Tradition wieder auf: Der Lehrstuhl für Statik und Dynamik lädt dieses Jahr wieder zu einem "Modellbrückenwettbewerb" (24. November, 15.00 Uhr, - verlegt in das HZO 10) ein.

Bochum, 15.11.1999
Nr. 274


Meisterwerke aus Papier und Klebstoff
Mehr als 30 tragfähige Konstruktionsideen angemeldet
Traditionsreicher Modellbrückenwettbewerb an der RUB


Nach einer achtjährigen Pause lebt eine Tradition wieder auf: Der Lehrstuhl für Statik und Dynamik (Inhaber: Prof. Dr. techn. Günther Meschke, Fakultät für Bauingenieurwesen der RUB) lädt dieses Jahr wieder zu einem "Modellbrückenwettbewerb" (24. November, 15.00 Uhr, - verlegt in das HZO 10) ein. Wer schon vorab die eingereichten Meisterwerke aus Papier sehen will, der schaue ab dem 22.11. ins Audi max hinein: Dort sind die Papierbrücken im Foyer bis zum Wettbewerb am 24.11. ausgestellt.

Rekord von 1990 gilt zu überbieten: 142 Kg Traglast bei nur 140 g Eigengewicht

Mehr als 30 Papierbrücken sind von "Bastelwilligen" inzwischen für den Wettbewerb eingereicht worden. Die Brücken werden auf einem Prüfstand, der ins HZO transportiert wird, auf ihre Tragfähigkeit untersucht werden. Die tragfähigste Brücke wird mit einem Sonderpreis (DM 400,-) prämiert; aber dabeisein ist alles: Sämtliche Bauwerke werden prämiert. Übrigens: Die bisherige Rekordbrücke von 1990 wog nur 140,6 Gramm und trug immerhin 142,2 kg.

Die schönste bekommt einen Sonderpreis

Die Brücken für den diesjährigen Wettbewerb dürfen ausschließlich aus Papier, Kleber und Schnüren bestehen, und höchstens ein Kilogramm schwer sein. Natürlich müssen sie einiges aushalten: In einer Versuchsanlage werden sie belastet. Sieger ist die Brücke mit dem größten Verhältnis Traglast : Eigengewicht. Die schönste aller Brücken gewinnt außerdem einen Sonderpreis; was genau zu gewinnen ist, bleibt noch geheim.

Weitere Information

Dipl.-Ing. Thomas Kasper, Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Bauingenieurwesen, 44780 Bochum, Tel. 0234/32-26137, Fax: 0234/32-14149, E-Mail: t.kasper@sd.ruhr-uni-bochum.de, Internet: http://www.sd.ruhr-uni-bochum.de
uniprotokolle > Nachrichten > Traditionsreicher Modellbrückenwettbewerb an der RUB

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/54022/">Traditionsreicher Modellbrückenwettbewerb an der RUB </a>