Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 14. November 2019 

Open CAVE im Rahmen des »Stuttgarter Filmwinters«

15.01.1999 - (idw) Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Die Mediengruppe Wand5 und Fraunhofer IAO zeigten im Rahmen des 12. Stuttgarter Filmwinters Medieninstallation in der CAVE Projektionsumgebung. Dieses neuartige Medium wurde einem interessierten Publikum ein Wochenende lang geöffnet.

Open CAVE im Rahmen des "Stuttgarter Filmwinters"
Für ein Medienereignis konnte in Stuttgart erstmals eine Kooperation zwischen technischen Institutionen und Mediengruppen geschaffen werden. Die Mediengruppe "Wand5" und Fraunhofer IAO zeigten im Rahmen des 12. Stuttgarter Filmwinters Installation in der CAVE (Cave Automatic Virtual Environment) Projektionsumgebung. Dieses neuartige Medium wurde einem interessierten Publikum ein Wochenende lang geöffnet. Es wurde "SonoMorphis" von Bernd Lintermann und Torsten Belscher des ZKM in Karlsruhe sowie "altarSpace" der Projektgruppe Ratgeb in Stuttgart gezeigt.
Die CAVE ist ein aus drei bis sechs Projektionsflächen gebildeter Raum, der das vollständige Betreten einer virtuellen Umgebung ermöglicht. Das "Hineinversetztsein" ist der zentrale Punkt dieser technischen Installationen. Umgeben von computergenerierten Raumbildern können die Betrachter unmittelbar beliebige Standpunkte und Sichtweisen einnehmen; können als Gestalter diese unmittelbar und beliebig manipulieren. Architektur und Film, Statik und Dynamik, Raum und Zeit treffen sich im Digitalen und suchen nach neuen Ausdrucksformen. Diese Unmittelbarkeit, technisch umgesetzt mit Echtzeit-Computergrafiksystemen, erfordert neue Ansätze, da die klassischen Gestaltungsmittel zugunsten hoher Interaktivität reduziert sind. Die Echtzeit selbst ist eine neue, bisher unbekannte Qualität, die eine Vielzahl von Möglichkeiten bietet.
Die Stiftskirche in Herrenberg mit dem Altar von Jerg Ratgeb ist Grundlage eines vielschichtigen Informations- und Erlebnisraums, der zur Erkundung historischer und geistesgeschichtlicher Querbezüge von der Renaissance bis in die Gegenwart anregt. "altarSpace" dient als Inszenierung von multidisziplinären Beziehungen eines Raumes und ist eine geradezu ideale Experimentierplattform, um Möglichkeiten von interaktiven und immersiven Projektionsumgebungen auszuloten.
"SonoMorphis" erzeugt Handlung durch Mutation von Elementen in einem offenen System. Die von den Besuchern beeinflussbaren Veränderungen auf der Bildebene werden von einer korrespondierenden Ebene des Tones interpretiert, so dass eine musikalische Struktur aus ihnen hervorgeht. Das Projekt, Teil der Surrogate-Ausstellung des ZKM, wurde hier erstmals in einer CAVE Umgebung gezeigt.
Ihr Ansprechpartner für weitere Informationen:
Fraunhofer IAO
Roland Blach
Nobelstraße 12, D-70569 Stuttgart
Telefon +49 (0) 7 11/9 70-21 53, Telefax +49 (0) 7 11/9 70-22 99
E-Mail: Roland.Blach@iao.fhg.de

uniprotokolle > Nachrichten > Open CAVE im Rahmen des »Stuttgarter Filmwinters«

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/54048/">Open CAVE im Rahmen des »Stuttgarter Filmwinters« </a>