Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 23. Januar 2020 

Neues Buch: 100 Jahre Institut für Psychologie

16.11.1999 - (idw) Bayerische Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Im Jahr 1896 gründete Oswald Külpe an der Universität Würzburg das Psychologische Institut, das eines der ältesten seiner Art ist. Der 100. Geburtstag des Instituts wurde im Juni 1996 mit einer Internationalen Fachkonferenz in der Würzburger Residenz gefeiert. Die Beiträge zu dieser Konferenz sind nun in Buchform erschienen.

Der erste Teil des Werkes befasst sich mit der Geschichte des Instituts. Behandelt werden zum Beispiel die Anfänge der wissenschaftlichen Psychologie an der Universität Würzburg, die mit den Namen Franz Brentano und Carl Stumpf in Verbindung stehen, das Institut und seine wissenschaftlichen Beiträge in der Zeit von 1935 bis 1945 oder die neuere Entwicklung und gegenwärtige Situation der Würzburger Psychologen. Wie die Herausgeber in ihrem Vorwort schreiben, etablierten Oswald Külpe und seine Mitarbeiter in der Anfangszeit des Instituts eine Forschungsrichtung, die später als "Würzburger Schule der Denkpsychologie" in der ganzen Welt bekannt geworden sei und die heute noch zum Pflichtprogramm jeder Veranstaltung über die Geschichte der Psychologie gehöre. Den Auswirkungen dieser "Würzburger Schule" ist der zweite Teil des Buches gewidmet.

Wilhelm Janke und Wolfgang Schneider (Hrsg.): "Hundert Jahre Institut für Psychologie und Würzburger Schule der Denkpsychologie", Hogrefe-Verlag, Göttingen 1999, 508 Seiten, 69 Mark
uniprotokolle > Nachrichten > Neues Buch: 100 Jahre Institut für Psychologie

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/54074/">Neues Buch: 100 Jahre Institut für Psychologie </a>