Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 18. Januar 2020 

Neu auf dem Markt: Bahnbrechendes innovatives Hörimplantat für Hörgeschädigte

16.11.1999 - (idw) Universitätsklinikum Tübingen

Das vollständig unsichtbar implantierbare TICAÒ Hörimplantat

Die Implex AG, Ismaning bei München, hat die Marktzulassung nach europäischen Richtlinien (CE-Kennzeichnung) für ihr neuartiges TICAÒ Hörimplantat erhalten. Es ist Kern des weltweit ersten vollständig unsichtbar implantierbaren Hörsystems. TICAÒ wurde in mehrjähriger Forschungsarbeit in enger Kooperation mit der Universitätsklinik für Hals-, Nasen- und Ohren-Heilkunde in Tübingen entwickelt.

Das Implantat besteht aus drei Teilen: Einem Mikrofon (TICAÒ Sensor) nahe am Trommelfell unter der Haut, einem elektromechanischen Wandler (TICAÒ Aktor) und einem elektronischen Verstärker mit nachladbarer Akkuzelle (TICAÒ Hauptmodul ) in einer Mulde hinter dem Ohr. Das TICAÒ Hörimplantat wird von spezialisierten HNO-Operateuren in Tübingen, Würzburg, Hamburg und bald auch in weiteren europäischen Zentren implantiert.

Die Vorteile
des TICAÒ Hörsystems gegenüber herkömmlichen Hörgeräten: viel größerer Tonhö-henumfang, unverzerrter Klang, sowie Minderung von Störgeräuschen für optimales Sprachverständnis. Der Gehörgang bleibt frei, so dass die eigene Stimme erstmals auch mit einem Hörsystem natürlich klingt. Damit erhalten Hörgeschädigte die Chance, im Beruf, in Gesellschaft oder bei Freizeitaktivitäten insbesondere beim Sport wieder unbe-schwert gut hören und verstehen zu können.

Schwerhörigkeit nimmt weltweit stark zu
Nach Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) leiden 350 Millionen Men-schen unter Hörstörungen. Vor allem in hochindustrialisierten Ländern, in denen die Lärmbelastung für die Menschen besonders groß ist, hat die Schwerhörigkeit über-durchschnittlich zugenommen. Dort sind bis zu 20 Prozent der Bevölkerung und zu-nehmend auch junge Menschen betroffen.

Ansprechpartner für nähere Informationen:

Universitätsklinikum Tübingen
Klinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde
Ärztlicher Direktor Prof. Dr. med. Hans Peter Zenner
Tel. 0 70 71 / 29-8 41 64, Fax 0 70 71 / 29-33 11
email: hans-peter.zenner@med.uni-tuebingen.de

Implex AG
Katharina Kaul
Tel. 089-960798-47
Fax 089-960798-33
email: kaul@implex.de
uniprotokolle > Nachrichten > Neu auf dem Markt: Bahnbrechendes innovatives Hörimplantat für Hörgeschädigte

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/54080/">Neu auf dem Markt: Bahnbrechendes innovatives Hörimplantat für Hörgeschädigte </a>