Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 10. Dezember 2019 

Gesprächskonzert mit dem Komponisten Alexander Trinko

17.11.1999 - (idw) Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Zum Auftakt des Wintersemesters eröffnet am 18. November 1999 das Institut für Musik der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg die Saison 1999-2000 der seit 1995 bestehenden Konzertreihe "Konzerte in der Handelskammer" mit einem Gesprächskonzert.

Vorgestellt werden Kompositionen des Komponisten Alexander Trinko. Der 1955 in Dnepropetrowsk geborene Diplomkomponist lebt seit 1981 in Magdeburg und ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Musik der Otto-von-Guericke-Universität. Zur Aufführung gelangen Werke für zwei Gitarren, für Klavier vierhändig sowie für Gesang.
Moderiert wird das Gesprächskonzert von Institutsleiter Prof. Dr. Tomi Mäkelä.

Gesprächskonzerte sind eine noch verhältnismäßig junge Form der Auseinandersetzung mit der Musik. Sie gehen auf den Generalmusikdirektor Walter Beck zurück, welcher 1924 empfahl, Kompositionen "Neuer Musik" zweimal aufzuführen und zwischen den Aufführungen dem interessierten Publikum die Möglichkeit zu Gesprächen mit dem Komponisten und den Aufführenden zu ermöglichen. Auf diese Weise soll den Zuhörern ein Einblick in die Intentionen der Akteure ermöglicht und das Verständnis des Neuen erleichtert werden.


Die Veranstaltung findet am Donnerstag, dem 18. November 1999, um 19.30 Uhr im Saal der IHK Magdeburg, Alter Markt 8, statt. Alle Musikliebhaber sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.
uniprotokolle > Nachrichten > Gesprächskonzert mit dem Komponisten Alexander Trinko

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/54101/">Gesprächskonzert mit dem Komponisten Alexander Trinko </a>