Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 17. Januar 2020 

Der Patron ruft: Pädagogik-Tagung zu Ernst Moritz Arndt

17.11.1999 - (idw) Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Regionale Literatur in der Schule: das Beispiel Ernst Moritz Arndt, eine Tagung am 10.12.1999, veranstaltet durch die Professuren für Deutschdidaktik

Am 10. Dezember 1999 halten zwei Greifswalder Germanistikprofessoren, Hartmut Jonas und Karl-Ewald Tietz, eine Tagung ab, die sich mit der Bedeutung regionaler Literatur für die Schule beschäftigen soll. Als Beispiel wählten sie sich, wie sie sagen, "nicht einen unbeachteten randständigen Schriftsteller des literarischen Lebens, sondern eine schillernde und in der Gegenwart heftig diskutierte, auch umstrittene Persönlichkeit, den Namengeber der Greifswalder Universität", Ernst Moritz Arndt. Seit dem 21. Juni 1933, nach dem II. Weltkrieg mehrfach bestätigt, führt die Hochschule am Rande Deutschlands seinen Namen.

Die regionale Literatur war für gewöhnlich recht wenige immer von Bedeutung, stand aber meist im Schatten der großen Nationalwerke. "Auch in der Schule", so die beiden Organisatoren, "spielte und spielt sie kaum eine Rolle, obwohl die Rahmenpläne ihre Einbeziehung in den Unterricht einfordern."

Hier weitere Anregungen zu vermitteln, sei eines der Anliegen der interdisziplinär ausgerichteten Tagung (Referenten sind Deutschdidaktiker, Niederdeutschspezialisten, Literaturwissenschaftler, aber auch ein Historiker), der beiden Professuren für "Didaktik der deutschen Sprache und Literatur".

Die vorgesehenen Beiträge heißen "Nation und Region", "Regionale Literatur und Nationalliteratur", "Arndt in Öffentlichkeit und Schule", "Traditionspflege einer Arndt-Schule", "Meinungen über Arndt", "Niederdeutsche Literaturund Sprache in der Schule", "Weiterentwicklung von Kulturtechniken im Deutschunterricht", "Märchen schreiben: Arndt als Anreger", "Didaktik - Magd für alles und nichts?" Besonders der letzte Beitrag setzt sich "mit neuen didaktischen Positionen auseinander, die einen interessanten Zugang zur regionalen Literatur und vielleicht auch zu Arndt schaffen können."

Die Tagung soll nicht nur für Lehrer und -innen, sondern all jene anziehen, die sich für die regionale Literatur und für Arndt interessieren. Das sind hoffentlich viele. Sie findet am 10.12.1999 im Concilsaal der Universität Greifswald statt (Domstraße 11, Hofeingang 3); Beginn 9 Uhr, Ende gegen 16.30 Uhr. Wegen Informationen wenden Sie sich bitte an
Prof. Dr. paed. Hartmut Jonas, Institut für Deutsche Philologie, Bahnhofstr. 46,
17487 Greifswald, Tel. 03834-86-3412, Fax 03834-86-3423,
mail: jonas@uni-greifswald.de.
uniprotokolle > Nachrichten > Der Patron ruft: Pädagogik-Tagung zu Ernst Moritz Arndt

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/54133/">Der Patron ruft: Pädagogik-Tagung zu Ernst Moritz Arndt </a>