Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Simulation als Werkzeug im Unternehmen - Einsatz, Nutzen und Ausblicke

18.11.1999 - (idw) Fachhochschule Südwestfalen

Über "Simulation als Werkzeug im Unternehmen - Einsatz, Nutzen und Ausblicke" referiert Dipl.-Ing. Ralf Dilger, Lanner Group GmbH, Düsseldorf, am 22. November 1999 in der Märkischen Fachhochschule.

Die Einsatzgebiete der Simulation in der Produktion sind vielfältig. Es existieren Lösungsansätze für komplexe Problemstellungen. Vor allem die Wirtschaftlichkeitsbetrachtung ist ein wichtiger Punkt für weitere Ent--wicklungen im Bereich der Simulationstechnik. In allen Bereichen, bei denen die Simulation in der Produktion zum Einsatz kommt, ist der Trend erkennbar, die Simulation als wirtschaftliches Hilfsmittel für ein breiteres Anwendungsgebiet weiterzuentwickeln. Der Vortrag gibt einen Überblick über den Einsatz von Simulation in der Produktion, über den Nutzen für Unternehmen jeglicher Größe und zeigt die Richtung auf, in die sich die Simulation in der Produktion entwickelt.

Der Vortrag findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe Kolloquium Technische Betriebswirtschaft statt, die die Märkische Fachhoch-schule in Kooperation mit dem VDI Arbeitskreis Produktionstechnik (ADB) durchführt. Beginn ist wie gewohnt um 17.30 Uhr in der Aula des Fachbereichs Technische Betriebswirtschaft, Im Alten Holz 131, 58093 Hagen-Halden.

Iserlohn, 15.11.1999
uniprotokolle > Nachrichten > Simulation als Werkzeug im Unternehmen - Einsatz, Nutzen und Ausblicke

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/54153/">Simulation als Werkzeug im Unternehmen - Einsatz, Nutzen und Ausblicke </a>