Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 16. Dezember 2019 

Kompetenz für den Internationalen Markt

19.11.1999 - (idw) Fachhochschule Gießen-Friedberg

Zum Sommersemester 2000 startet die FH Gießen-Friedberg ihren neuen Aufbaustudiengang "Internationaler Vertrieb". Er bereitet Diplom-Ingenieure auf Managementaufgaben beim internationalen Vertrieb von Investitionsgütern vor.

Für den Internationalen Vertrieb von Investitionsgütern qualifiziert ein neuer Aufbaustudiengang der FH Gießen-Friedberg. Der Lehrbetrieb startet zum Sommersemester 2000. Dieses dreisemestrige Aufbaustudium wird erstmals von einer deutschen Fachhochschule angeboten. Es bereitet auf Managementaufgaben im zunehmend grenzüberschreitenden Warenverkehr vor.

Mit der fortschreitenden Internationalisierung der Märkte wächst die Nachfrage nach gezielt ausgebildeten Vertriebsfachleuten. Ausgerichtet an aktuellen und künftigen Erfordernissen der beruflichen Praxis hat das Studium ein interdisziplinäres Profil. Es vermittelt ökonomische, juristische, fremdsprachliche und psychologische Kompetenz für Leitungsfunktionen an der Schnittstelle von technologischem Fortschritt und internationaler Marktentwicklung.
Zu diesem Aufbaustudiengang an der FH in Gießen wird zugelassen, wer ein ingenieurwissenschaftliches Studium mit der Diplomprüfung abgeschlossen hat, nachweislich mit EDV umge-hen kann und fortgeschrittene Kenntnisse der englischen Sprache besitzt.

Der Studienplan sieht in den ersten beiden Semestern verschiedene Module vor, z.B. Internationaler Vertrieb von Investitionsgütern, Vertriebsdesign, Angebots- und Auftragsmanagement, Grundzüge des Vertriebsrechts, Verkaufs- und Beratungskompetenz und Sprachen. Im Mittel-punkt des dritten Semesters steht die Diplomarbeit. In dieser Phase ist durch die Kooperation mit einem Unternehmen der Investitionsgüterindustrie ein starker Praxisbezug garantiert. Wer das gesamte Studienprogramm absolviert, erhält den Abschluß Diplom-Vertriebsingenieur (FH). Der modulare Aufbau des Studienangebots ermöglicht aber auch, einzelne Komponenten (Module, Semester) zu wählen und ein Zertifikat über die erworbenen Qualifikationen zu erhalten.

Für die Teilnahme an diesem Aufbaustudiengang wird eine Gebühr erhoben, die für die ersten beiden Semester jeweils rund 2.000 DM beträgt. Das folgende Diplomsemester ist gebührenfrei. Bewerbungen sind ab sofort möglich. Bewerbungsunterlagen gibt es beim Studentischen Sekretariat der FH Gießen-Friedberg, Wiesenstr. 14. 35390 Gießen, Tel. O641/309-1200. Wer weitere Informationen wünscht, wird gebeten, sich an die Zentrale Studienberatung der FH (Tel. 0641/309-1332) oder an Prof. Dr. Anita Röhm (Tel. 0641/309-2816, Fax 309-2812) zu wenden.
uniprotokolle > Nachrichten > Kompetenz für den Internationalen Markt

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/54177/">Kompetenz für den Internationalen Markt </a>