Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 3. August 2020 

Wolfgang Lehnecke erneut zum Verwaltungschef der Universität ernannt

30.08.2002 - (idw) Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg


Das Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt ernannte heute, Freitag 30. August 2002, Wolfgang Lehnecke, erneut zum Kanzler der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Die Amtszeit des Kanzlers beträgt acht Jahre.
Im Juli hatte der Senat der Universität den bisherigen Kanzler Wolfgang Lehnecke für das Amt des Verwaltungschefs wieder vorgeschlagen, das er seit 1994 inne hat.

Der Kanzler ist Mitglied des Rektorats und führt die Geschäfte der Universitätsverwaltung. Ihm obliegen die Bereiche Finanzen, bauliche Entwicklung, Personal, allgemeine Verwaltung und die akademische Verwaltung. Darüber hinaus vertritt er den Rektor in Rechts- und Verwaltungsangelegenheiten.

Unter seiner Leitung wurde in den zurückliegenden acht Jahren eine leistungsfähige Verwaltung und Infrastruktur für die 1993 aus drei Hochschulen neu gegründete Universität aufgebaut und eine effiziente Stellenstruktur geschaffen. Auch die Bauentwicklung an der Universität hat er nachhaltig beeinflusst. Nicht nur die Gebäude für die Fakultäten Elektrotechnik und Informationstechnik sowie Wirtschaftswissenschaft wurden ihrer Bestimmung übergeben, sondern auch eine Reihe von Umbau- und Sanierungsarbeiten, wie beispielsweise in den Gebäuden der Fakultäten Maschinenbau, Verfahrens- und Systemtechnik sowie Naturwissenschaften durchgeführt und die beiden großen Hörsäle mit modernster Technik ausgestattet. Kurz vor der Übergabe steht auch das Informatik-Gebäude an der Walther-Rathenau-Straße.

Für das nächste Jahr strebt die Universität den Globalhaushalt (Selbständigkeit bei der Bewirtschaftung des Haushaltes) an, verbunden mit einem weiteren Ausbau der flexiblen Haushaltsführung. "Dabei setzen wir auf die Einführung einer Kosten-Leistungs-Rechnung, betriebswirtschaftliche Steuerungsmechanismen, eines Controllingsystems, sowie einer leistungsbezogenen Mittelzuweisung", so der Kanzler. "In Zeiten immer knapper werdender öffentlicher Finanzmittel sind solche Instrumentarien für den effizienten Einsatz der Mittel sowie die effektive Gestaltung aller Arbeitsprozesse in der Universität unerlässlich", betont der Verwaltungschef.

Vita
Wolfgang Lehnecke (Jahrgang 1942), in Salzwedel geboren, absolvierte ein wirtschaftswissenschaftliches Studium in Gotha und Berlin und arbeitete anschließend im Bankwesen, bevor er 1969 zur Magdeburger Universität wechselte und in verschiedenen Verwaltungs- und finanztechnischen Bereichen tätig war. Von 1991 bis 1994 war er amtierender Kanzler und Dezernent für Finanzen und seit 1994 ist er Kanzler der Otto-von-Guericke-Universität. Er absolvierte in dieser Zeit u. a. Postgradualstudien zum Staats- und Verwaltungsrecht sowie zum Bürgerlichen Recht/Handels- und Gesellschaftsrecht.
uniprotokolle > Nachrichten > Wolfgang Lehnecke erneut zum Verwaltungschef der Universität ernannt

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/5658/">Wolfgang Lehnecke erneut zum Verwaltungschef der Universität ernannt </a>