Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. Dezember 2019 

"Reorganisation der Industriearbeit": Erste FernUni-Weiterbildung zu den Folgen

13.03.2000 - (idw) FernUniversität in Hagen

Im Zuge der Europäisierung und Globalisierung der Industriearbeit bekommt jeder Beschäftigte die Folgen der Fusion seines Unternehmens, der Einführung neuer Technologien, Strukturen und Führungsstile hautnah zu spüren. Erstmals bietet die Fern-Universität Hagen daher das zertifizierbare Weiterbildungsangebot "Reorganisation der Industriearbeit" an. Es richtet sich vor allem an Berufstätige in mittelständischen und großen produzierenden Unternehmen, die aktiv und passiv von Umstrukturierungen betroffen sind oder sein könnten. Darüber hinaus steht die Teilnahme auch allen grundsätzlich Interessierten offen. Anmeldefrist ist vom 1. Juni bis 15. August, die Weiterbildung startet im Herbst 2000.

Dem Angebot liegt der Fernstudienkurs "Industrielle Arbeit im Umbruch" der FernUniversität von Prof. Dr. Wieland Jäger, Soziologie/Bereich Arbeit und Gesellschaft, zu Grunde.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen die Fragen beantworten können "Was bedeutet Reorganisation konkret für die Menschen im Betrieb? Wie kann Arbeit humaner gestaltet werden? Wie verändert sich der Zusammenhang von Arbeit und Leben?" Ziel ist, ihnen Hilfestellungen bei der Lösung von Problemen im betrieblichen Alltag zu geben.

Die Weiterbildungsmaßnahme besteht aus einem Fernstudienkurs, der berufsbegleitend in etwa 60 Arbeitsstunden bearbeitet werden kann. Im Anschluss findet ein eintägiges Präsenzseminar in Hagen statt, bei dem auch praktische Erfahrungen eingebracht werden (mit Teilnahmezertifikat). Ein Universitätszertifikat erhält, wer außerdem ein Referat hält oder eine Hausarbeit erstellt.

Die Teilnahmekosten betragen 500 DM. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 begrenzt. Zulassungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Studium (möglichst Sozial- oder Wirtschaftswissenschaft) oder eine mindestens dreijährige Berufstätigkeit mit abgeschlossener Berufsausbildung (Mindestalter: 24 Jahre).

Weitere Informationen und Anmeldungen Prof. Jäger, Tel. 02331-987-2704/2140, Fax: -192704, E-Mail: Wieland.Jaeger@FernUni-Hagen.de.
uniprotokolle > Nachrichten > "Reorganisation der Industriearbeit": Erste FernUni-Weiterbildung zu den Folgen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/57079/">"Reorganisation der Industriearbeit": Erste FernUni-Weiterbildung zu den Folgen </a>