Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 26. Juni 2019 

Universität Köln auf der Hannovermesse

13.03.2000 - (idw) Universität zu Köln

AGAPE® - die intelligente Lösung für Entscheidungs- und Planungsprobleme von Unternehmen
Universität zu Köln auf der Hannovermesse

Auf dem Gemeinschaftsstand "Forschungs-land Nordrhein-Westfalen" präsentiert das Seminar für Wirtschaftsinformatik und Operations Research der Universität zu Köln

auf der Hannovermesse vom 20. - 25 März 2000
in Halle 18, Stand M 12

das System AGAPE®. Diese intelligente Software-Toolbox wurde speziell zur Lösung von Planungsproblemen entwickelt.
Jeden Tag müssen Unternehmen Entscheidungen treffen, um im globa-len Differenzierungs- und Kostenwettbewerb am Markt zu bestehen. Es geht zum Beispiel um Fragen wie " Welche Auslieferungstouren reduzieren Leerfahrten?" oder " Welche Maschinenbelegung garan-tiert Liefertermintreue?"
In vielen Unternehmen werden zur Lösung derartiger branchenspezi-fischer Probleme computerbasierte Planungs- und Entscheidungs-Unterstützungssysteme eingesetzt. AGAPE® ist eine intelligente Software-Toolbox zur flexiblen und schnellen Entwicklung robuster und effizienter Entscheidungs-Unterstützungssysteme.
Basierend auf dem Darwinschen Prinzip des "Survival of the Fittest" werden Lösungen durch Imitation populationsgenetischer Lernstrategien erzeugt. Während die herkömmlichen, starren Planungssysteme schon bei geringen Änderungen von Rahmenbedingun-gen der Problemstellung nur schwer angepaßt werden können, reagiert die selbst lernende AGAPE® - Algorithmik automatisch auf diese Modifikationen und produziert nach einer kurzen Lernphase zuverlässig optimierte Lösungen.
AGAPE® ist universell einsetzbar, das heißt, es erlaubt anwendungsübergreifende Modellierung und Systementwicklung. Existierende Referenzmodelle erleichtern dabei die Migration in neue Branchen und Industrien.
AGAPE® wird bereits wegen der Robustheit und Lösungsqualität der entwickelten Systeme bei verschiedenen Unternehmen sowohl für die Entwicklung von Prototypen als auch leistungsstarker Anwendungs-systeme erfolgreich eingesetzt.

Verantwortlich: Eva Faresin

Für Rückfragen stehen Ihnen Professor Dr. Ulrich Derigs und Michael Heckmann unter den Telefonnummern 0221/470-5327 und
- 5330, der Fax-Nummer 0221/470-5329 und unter der Email-Adresse derigs@informatik.uni-koeln.de zur Verfügung.
Weitere Informationen sind abrufbar unter
http://www.winfors.uni-koeln.de/

Unsere Presseinformationen finden Sie auch im World Wide Web
(http://www.uni-koeln.de/organe/presse/pi/index.html).
uniprotokolle > Nachrichten > Universität Köln auf der Hannovermesse

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/57089/">Universität Köln auf der Hannovermesse </a>