Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 19. November 2019 

Personalia der TU München

13.03.2000 - (idw) Technische Universität München

Prof. Dr. Thomas Herzog, Ordinarius für Gebäudetechnologie der TU München, ist von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) als Fachgutachter für das Fachgebiet Architektur gewählt worden. Ferner wurde er vom Auswärtigen Amt zum Generalkommissar für den Beitrag der Bundesrepublik Deutschland auf der Internationalen Architektur-Biennale in Venedig ernannt.

Dipl.-Ing. Florian Ismaier, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Raumforschung, Raumordnung und Landesplanung der TUM (Prof. Bruno Dietrichs) wurde von der Salzburger Landesregierung für seine Diplomarbeit "Siedlungsstrukturelle Lenkungswirkungen der Wohnbauförderung - Analyse am Beispiel des Landes Salzburg" mit dem mit 20.000 öS dotierten "Förderpreis für wissenschaftliche Arbeiten 1999" ausgezeichnet.

Die Gastronomische Akademie Deutschlands e.V. (GAD), hat in ihrem literarischen Wettbewerb 1999 das Buch "Warenkunde Obst und Gemüse; Band 1 - Obst" von Prof. Dr. Günther Liebster, emeritierter Ordinarius für Obstbau der TUM in Freising-Weihenstephan, mit einer Silbermedaille ausgezeichnet. Die Verleihung der Medaille und Urkunde erfolgt auf der Frankfurter Buchmesse. Der ausgezeichnete Band ist 1999 neu aufgelegt worden. Die Neuauflage von Band 2 - Gemüse soll demnächst erscheinen.

Prof. Dr.techn. Josef A. Nossek, Ordinarius für Netzwerktheorie und Signalverarbeitung der TUM, und Prof. Dr.-Ing. Rudolf Saal, emeritierter Ordinarius für Netzwerktheorie und Schaltungstechnik der TUM, erhielten von der Circuits and Systems Society (CAS) des Institute of Electrical and Electroncis Engineers (IEEE) die CAS Golden Jubilee Medal in Anerkennung ihres besonderen Engagements für die Ziele der Society in den 50 Jahren seit ihrer Gründung.
Ferner erhielt Prof. Saal, der am 17. März 2000 seinen 80. Geburtstag feiert, die IEEE Third Millennium Medal für seine herausragenden Leistungen für das IEEE.

Prof. Ingolf Ruge, Ordinarius für Integrierte Schaltungen der TUM, ist in die Initiative "Deutschland 21 - Aufbruch in das Informationszeitalter" berufen worden, deren Vorsitz Bundeskanzler Gerhard Schröder hat. D 21 ist eine Initiative von Wirtschaftsführern in Deutschland zur Förderung des Wandels vom Industrie- zum Informations-Zeitalter. Sie soll eine offene, übergreifende Plattform von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft bilden.
uniprotokolle > Nachrichten > Personalia der TU München

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/57095/">Personalia der TU München </a>