Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 18. Januar 2020 

Kooperation mit der Nr. 1 der ungarischen Hochschulen

20.03.2000 - (idw) Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel

Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel und die Hochschule für moderne Geschäftswissenschaften Tatabánya schlossen Kooperationsvertrag.


Es freuen sich auf die deutsch-ungarische Zusammenarbeit (von links):Prof Dr. Gabor Köpeczi-Nagy, Prof. Dr. Jörg Michael Winterberg, Prof. Dr. Wolf-Rüdiger Umbach, Dr. József Kandiko und Renata Mozsolics Im vergangenen Jahr reiste Prof. Dr. Jörg M. Winterberg vom Wolfsburger Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel nach Ungarn. Ziel der Reise war die Hochschule für moderne Geschäftswissenschaften Tatabánya, die nach den ungarischen Hochschulrankings auf Platz 1 unter den ökonomischen Fachereichen geführt wird. Bei dem Besuch des Wolfsburger Professors stellte sich wie erwartet heraus: ideale Voraussetzungen für eine Kooperation zwischen beiden Hochschulen.

Prof. Dr. Winterberg, seit dem 01.03.2000 Dekan des Fachbereichs Wirtschaft, unterbreitete der Hochschulleitung in Tatabánya die Absicht zu kooperieren und stieß auf großes Interesse. Vor wenigen Tagen war es dann soweit. Der Präsident der Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel, Prof. Dr. Wolf-Rüdiger Umbach, und der Rektor der Hochschule für moderne Geschäftswissenschaften Tatabánya, Dr. József Kandiko, unterzeichneten einen Kooperationsvertrag.

In Kürze werden die Vereinbarungen der Zusammenarbeit umgesetzt: Im nächsten Monat wird Prof. Dr. Winterberg mit einer Gruppe von Studierenden an der Internationalen Woche in Tatabánya teilnehmen. Darüber hinaus wird er im Rahmen der Kooperation eine Blockvorlesung zum Thema Regionalwirtschaft halten. Die Studierenden werden an der Hochschule in Tatabánya in Deutsch und in Englisch unterrichtet. Deshalb ist mit den Wolfsburgern ein Studierendenaustausch geplant, um an Blockveranstaltungen zu den Themen "International Marketing", "International Controlling" oder "International Business" teilzunehmen und damit die in Deutschland erworbenen Englischkenntnisse zu verbessern
uniprotokolle > Nachrichten > Kooperation mit der Nr. 1 der ungarischen Hochschulen

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/57310/">Kooperation mit der Nr. 1 der ungarischen Hochschulen </a>