Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 28. Januar 2020 

Jahreskonferenz der IuK-Initiative der wissenschaftlichen Fachgesellschaften

20.03.2000 - (idw) Technische Universität Darmstadt

"Information, Knowledge and Knowledge Management"
Jährliche Konferenz der IuK-Initiative der wissenschaftlichen Fachgesellschaften an der
TU Darmstadt, 26. bis 29.03.2000

Vom 26.3. bis zum 29.3.2000 findet in Darmstadt an der Technischen Universität die "IuK2000" statt. Veranstalter ist die Deutsche Gesellschaft für Soziologie, die im Namen der Initiative für "Information und Kommunikation der wissenschaftlichen Fachgesellschaften in Deutschland" (IuK-Initiative) nach Darmstadt lädt.

International renommierte Vortragende aus Deutschland, aus den USA, England, Australien und weiteren Ländern berichten über die Konzepte des Wissensmanagements, sowohl im Bereich der Forschung als auch über den Einsatz im Unternehmensbereich.

Als ein Highlight dieser Veranstaltung kann die Global Info Session am Dienstag Vormittag (28.03.) angesehen werden. Global Info ist ein Förderkonzept des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, in dessen Zentrum die Verbesserung der Informationsversorgung der "Wissenschaftler an ihrem Arbeitsplatz" steht. Auf dieser Session werden führende Publizisten und hochrangige Vertreter aus dem Bereich der wissenschaftlichen Fachinformation über die Perspektiven diskutieren, die sich mit den neuen Publikationsformen im Internet ergeben. Hierbei geht es einmal um eine Krise, die sich durch die Schere zwischen Preisentwicklung und den Anschaffungsetats der Bibliotheken ergeben hat, in deren Folge die Versorgung der Wissenschaftler mit Fachinformation gefährdet erscheint. Zum anderen ist mit der explosionsartigen Entwicklung in diesem Bereich von einer grundlegenden Neugestaltung der "Informationslandschaft" auszugehen, in deren Folge die Rollen von Verlegern, Distributeuren, Autoren und Nutzern sich auf eine unabsehbare Weise verändern könnten. Teilnehmer der Diskussion sind: Alexander M. Bradshaw (Präsident der Deutschen Physikalischen Gesellschaft), Alison Buckholtz (Direktorium der SPARC-Initiative), Derk Haank (Geschäftsführer von Elsevier Science), Arnoud deKemp (Verlagsdirektor Marketing/Verkauf und Corporate Development im Springer-Verlag), Ellis Rubinstein (Herausgeber von Science), Robert Wilensky (University of California, Berkeley) und Eva Wille (Verlagsdirektor WILEY-VCH). Moderiert wird die Diskussion von Heindirk tom Dieck (Geschäftsführer der Gesellschaft Deutscher Chemiker).

Die weitere inhaltliche Dimension dieser Tagung besteht in der Frage nach möglichen Verbesserungen, die durch die elektronische Publikation von Fachinformationen erzielt werden können: wie kann aus einer Flut von Informationen Wichtiges von Unwichtigem unterschieden, wie kann Wissen strukturiert, abgelegt und mitgeteilt oder wie kann ein für Arbeitsprozesse relevantes Wissen zur rechten Zeit am rechten Ort verfügbar sein? Wer sich aus den verschiedensten Gründen mit solchen Fragen befasst, der kann sich auf der "IuK2000" über die aktuellen Strategien informieren, wie mit diesem Problem in Industrie und Wissenschaft umgegangen wird.

Die Hauptveranstaltungen finden statt am Standort Lichtwiese der Technischen Universität Darmstadt, Gebäude 60 / Raum 93,
El-Lissitzky-Strasse 1 (Fachbereich Architektur).
Aktuelle Informationen zur Veranstaltung sind abrufbar unter http://www.soziologie.de/iuk2000/

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Prof. Dr. Rudi Schmiede, Inst. f. Soziologie, Techn. Univ. Darmstadt, Residenzschloss, D-64283 Darmstadt
Tel. +49 6151 16-2809, Fax +49 6151 16-6042
oder an
Dr. Stephan Körnig, Tel 06151-166592 oder 069-7917485
uniprotokolle > Nachrichten > Jahreskonferenz der IuK-Initiative der wissenschaftlichen Fachgesellschaften

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/57316/">Jahreskonferenz der IuK-Initiative der wissenschaftlichen Fachgesellschaften </a>