Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 17. November 2019 

Nr. 1 in Europa: Uni Paderborn mit erster zertifizierter umweltfreundlicher Univerwaltung

21.03.2000 - (idw) Universität Paderborn

Paderborn. Nach langen Vorbereitungsarbeiten und Anstrengungen war es gestern, am 20. März 2000 soweit: Die Universität Paderborn hat in Europa die erste Verwaltung an einer Universität, der gemäß der Öko-Audit-Verordnung der Europäischen Union offiziell bescheinigt wird, dass sie über ein funktionierendes Umweltmanagementsystem verfügt.

Kontakt für Journalisten: Jürgen Plato, stellvertr. Kanzler, Tel.: 05251-60-2552 oder Dr. Martina Gerdes-Kühn, Uni-Umweltbeauftrage, Tel.: 05251-60-4300, Fax: -60-4300, gerdes-kuehn@zv.uni-paderborn.de, www-zv.uni-paderborn.de/aus/

Umweltschutz und nachhaltige Entwicklung sind Themen, die aus dem gesellschaftlichen Leben nicht mehr wegzudenken sind. Insbesondere die Hochschulen tragen Verantwortung für umweltorientiertes Handeln. Uni-Rektor Prof. Dr. Wolfgang Weber und Kanzlerin Dr. Beate Wieland sind sich einig, dass hier ein großer Schritt nach vorn gelungen ist: "Unser hoher Anspruch an ökologisches Handeln in unserer Hochschule wurde bestätigt. Wir werden uns aber nicht auf unseren Lorbeeren ausruhen, sondern auch mittel- und langfristig unsere Bemühungen für umweltgerechtes Handeln verstärken."

Dies geschieht insbesondere vor dem Hintergrund, dass die Verwaltung der Universität Paderborn den schwierigeren Weg gewählt hat und zwei Verfahren, nach denen man ein Umweltmanagement aufbauen kann, anwendet: die sogenannte "DIN EN ISO 14001" und die "EG-Öko-Audit-Verordnung 1836/93". Das zweite Verfahren ist umfangreicher und schließt mit einer Umwelterklärung ab. Zu diesem Verfahren gehören wiederholte Umweltprüfungen.

Die Bewertung nahm - um Objektivität zu gewährleisten - ein nicht zur Hochschule gehörender Umweltgutachter vor: Dr. Wilhelm Ross, Experte aus Coesfeld, überprüfte an mehreren Tagen an der Universität umweltrelevante Unterlagen, befragte Mitarbeiter und bewertete technische Einrichtungen.

Dr. Martina Gerdes-Kühn, Umweltmanagementbeauftragte der Uni: "Glücklicherweise haben wir volle Unterstützung bei der Einführung des Umweltmanagementsystems durch die Arbeitsgruppe Verfahrens- und Umweltverfahrenstechnik unter Leitung von Prof. Dr. Manfred Pahl erhalten." Insgesamt ist das Projekt Teil eines vom Düsseldorfer Ministerium für Schule und Weiterbildung, Wissenschaft und Forschung (MSWWF) geförderten Forschungsvorhabens.

Ab sofort werden jährlich Umwelterklärungen mit allen erforderlichen Daten im Internet veröffentlicht. Weitere Informationen zum Umweltschutz an der Universität sind im Internet aufrufbar: www-zv.uni-paderborn.de/aus/


Vorwort zur Umwelterklärung der Verwaltung der Universität Paderborn:

Umweltschutz und nachhaltige Entwicklung sind Themen, die aus dem gesellschaftlichen Leben nicht mehr wegzudenken sind. Insbesondere die Hochschulen tragen Verantwortung für umweltorientiertes Handeln in Forschung und Lehre, da gerade die Ausbildung der Studierenden einen Initialprozess darstellt, der weitreichende Auswirkungen in die Gesellschaft von morgen hat.

Die Universität Paderborn stellt sich dieser Verantwortung und trägt über die Einführung eines Umweltmanagementsystems nach der Öko-Audit-Verordnung dafür Sorge, dass umweltrelevante Abläufe und Zuständigkeiten klar geregelt sind und darüber hinaus eine kontinuierliche Verbesserung der eigenen Umweltleistung erreicht wird. Wir laden alle Mitarbeitenden und Studierenden ein, sich engagiert an diesen Prozessen zu beteiligen.

Damit Paderborn nicht nur die erste europaweit erfolgreich validierte Universität bleibt, sondern darüber hinaus eine deutliche Vorreiterrolle in der europäischen Hochschullandschaft beibehält, verpflichten wir uns, das Umweltbewusstsein auf allen Ebenen und die Umweltleistung unserer Universität kontinuierlich zu fördern.

Aufgrund unserer gesellschaftlichen Verantwortung werden wir eine offensive Informationspolitik im Umweltbereich betreiben, die zu einer angeregten Diskussion mit Studierenden, Behörden und anderen interessierten Gruppen beitragen soll.


Umweltleitlinien der Verwaltung der Universität Paderborn:

Wir wollen als Verwaltung der Universität Paderborn

- die natürliche Umwelt als Lebensgrundlage schützen und erhalten, Umweltbelastungen minimieren,
- negative Auswirkungen unserer Tätigkeit auf Mensch und Umwelt unter Verwendung der besten verfügbaren Technologie vermeiden, soweit dies wirtschaftlich vertretbar ist,
- eine kontinuierliche Verbesserung unserer Leistungen im Umweltschutz erreichen,
- über den gesetzlichen Rahmen hinaus umweltbezogene Ziele festlegen und erfüllen,

- das Umweltbewusstsein aller Hochschulangehörigen durch vorbildliches Handeln positiv beeinflussen.

Wir werden

- die Übereinstimmung unseres Handelns mit den Umweltleitlinien kontinuierlich überprüfen,
- den Stand der Umweltziele kontrollieren,
- alle Hochschulangehörigen regelmäßig informieren,
- die Fort- und Weiterbildung in Umweltfragen unterstützen,
- die jeweils umweltverträglichsten Materialien beschaffen, soweit dies vergabe- und haushaltsrechtlich möglich ist,
- unsere Dienstleister zur Einhaltung unserer Umweltmaßstäbe anhalten,
- Öffentlichkeitsarbeit und fachlichen Meinungs- und Informationsaustausch betreiben.
uniprotokolle > Nachrichten > Nr. 1 in Europa: Uni Paderborn mit erster zertifizierter umweltfreundlicher Univerwaltung

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/57370/">Nr. 1 in Europa: Uni Paderborn mit erster zertifizierter umweltfreundlicher Univerwaltung </a>