Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 8. April 2020 

Weiterbildender Fernstudiengang Kreislaufwirtschaft

07.04.2000 - (idw) Fachhochschule Braunschweig/Wolfenbüttel

Kreislaufwirtschaft - Industrial Ressource Management in Wolfsburg studieren

Die Fachhochschule bietet allen Interessierten mit einem abgeschlossenen technischen bzw. naturwissenschaftlichen Studium den weiterbildenden Fernstudiengang Kreislaufwirtschaft an, der mit seiner Struktur und seinem Konzept sowohl auf die Rahmenbedingungen der Gesetzgebung als auch auf die Komplexität der Ressourcenschonung reagiert.

Da der entsprechende ökonomische, ökologische und technologische Umgang mit begrenzten Ressourcen über die Jahrtausendwende hinaus immer zwingender wird, soll der Studiengang dazu beitragen, eine Denkweise im Sinne der Optimierung von Stoff- und Energiekreisläufen systematisch zu etablieren.

Ein kurzer Auszug aus den Inhalten: Volkswirtschaftliche und betriebswirtschaftliche Aspekte der Kreislaufwirtschaft, Wirtschaftlichkeitsanalysen, Nutzung und Verwertung nachwachsender Rohstoffe, umwelt- und recyclinggerechte Produktentwicklung, Umweltverfahrenstechnik, Ökoaudit und Umweltmanagement...

Der Studiengang ist modulartig aufgebaut. Pro Semester werden 3 Module angeboten, so dass nach 12 Modulen und den entsprechenden Prüfungen inklusiv Masterarbeit der Master of Business Administration in Environmental Economics and Engineering (MBA in EEE) verliehen wird.

Nähere Informationen erhalten Sie von Dipl.-Hdl. Kathrin Staab. Telefon (05361) 83-1415, Fax 83-1402, e-mail: K. Staab@FH-Wolfenbuettel.de oder unter Telefon (05331) 939 513.

Eine Bewerbung für das Wintersemester ist bis zum 15. Juli möglich.
uniprotokolle > Nachrichten > Weiterbildender Fernstudiengang Kreislaufwirtschaft

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/57899/">Weiterbildender Fernstudiengang Kreislaufwirtschaft </a>