Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 29. März 2020 

Analytica Conference 2000

07.04.2000 - (idw) Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.

Wissenschaftlicher Pressedienst Chemie 25/00 vom 7. April 2000

Analytica Conference 2000 - Internationales Forum der Analytiker

Vom 11. bis 14. April 2000 findet die Analytica Conference 2000 begleitend zur Analytica, der weltgrößten Messe für Analytik, in der Neuen Messe München statt. Gut 3.000 Wissenschaftler aus aller Welt werden zu einem Programm von 70 Halbtagessymposien mit rund 500 Vorträgen sowie 150 Posterpräsentationen erwartet.

Die Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) richtet die Konferenz gemeinsam mit der Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie (GBM) und der Deutschen Gesellschaft für Klinische Chemie (DGKC) aus. Das wissenschaftliche Programm umspannt ein breites Themenspektrum, das von Bio- und Chemosensoren über die Lebensmittel- und Umweltanalytik, die klinische Toxologie bis hin zur Analytik von Schadstoffen in Innenräumen reicht.

In der öffentlichen GDCh-Festsitzung am 12. April (18.00 - 20.00 Uhr, Saal 14a) verleiht der Präsident der GDCh, Professor Dr. Gerhard Erker, den Paul-Bunge-Preis an Dr. Alan Q. Morton, London (GB) und Professor Dr. Richard J. Sorrenson, Bloomington, Indiana (USA), für herausragende Leistungen in der Geschichte wissenschaftlicher Instrumente. Professor Dr. Reinhard Niessner, München, wird für seine Verdienste auf dem Gebiet der Analytischen Chemie mit dem Fresenius-Preis ausgezeichnet.

Ein attraktives Angebot für Stellensuchende und Unternehmen ist die Jobbörse der GDCh am Messestand 502, Halle B5. In der GDCh-Stellendatenbank sind über 100 Jobangebote aus allen Bereichen der Chemie, Life Sciences, Lebensmittelchemie und dem Ingenieurbereich registriert. Im Rahmen des Analytica-Forums referiert Josef Schlehaider, Wacker Chemie GmbH, Personalleiter für die Bereiche Zentrale Ingenieurtechnik, Werksleitungen und Materialwirtschaft, über "Bewerbungsstrategien für Chemiker und Biologen" (Mittwoch, 12. April 2000, 9.30 bis 10.00 Uhr, in Halle B3). Eine Voranmeldung für die Jobbörse und den Vortrag ist nicht erforderlich. Benötigt wird lediglich eine Eintrittskarte zur Analytica.

Informationen rund um Studium und Beruf gibt es am 14. April für Schüler und Lehrer. Was erwartet die Abiturienten im Chemiestudium? Welche Voraussetzungen müssen sie mitbringen? Welche Spezialgebiete und welche Arbeitsmöglichkeiten gibt es? Das Programm wird von mehreren Fachgesellschaften gemeinsam gestaltet: der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh), dem GDCh-Jungchemikerforum, der Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie (GBM) und dem Verband Deutscher Biologen (vdbiol). Die Veranstaltung beginnt im Saal 14c der Neuen Messe München (Messegelände) um 14.00 Uhr und endet gegen 17.00 Uhr. Schüler und Lehrer erhalten für diese Veranstaltung Freikarten an einer Sonderkasse am Eingang West.


(2293 Zeichen)
uniprotokolle > Nachrichten > Analytica Conference 2000

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/57903/">Analytica Conference 2000 </a>