Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 12. Dezember 2019 

Geowissenschaftler gesucht

10.04.2000 - (idw) Westfaelische Wilhelms-Universität Münster


Einsatz moderner Computer-Technologie zur mobilen Datenverarbeitung in der Geoinformatik Geoinformatiker gesucht

Neuer Studiengang an der Universität Münster


Münster (upm/nf) Die aktuelle Diskussion um eine "green card" für ausländische Computer-Spezialisten beweist, dass die Berufschancen von Informatikern zur Zeit ausserordentlich gut sind. Da rund 80 Prozent aller Entscheidungen in Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft raumbezogene Probleme betreffen, eröffnen sich insbesondere für Geoinformatiker breite und zukunftssichere Berufsfelder. Die Westfälische Wilhelms- Universität in Münster bietet zum kommenden Wintersemester als einzige deutsche Hochschule einen Diplom-Studiengang Geoinformatik an.

Die Geoinformatik ist ein innovatives Arbeitsgebiet, das eine Brückenfunktion zwischen der Informatik und den Geowissenschaften bildet. Geoinformatiker befassen sich mit der Entwicklung und Anwendung von Methoden zur computergestützten Lösung von Problemen, die einen räumlichen Bezug zur Erde besitzen. Deshalb müssen Geoinformatiker solide Fachkenntnisse sowohl in der Informatik als auch in den Geowissenschaften besitzen. Einsetzbar sind sie nach dem Diplom in Stadt-, Landes- und Umweltplanung, Logistik, Verkehr, Telekommunikation, Marketing, Freizeit und Tourismus, Land- und Forstwirtschaft, Abfallwirtschaft, Wasser- und Energieversorugng.

Der neue Studiengang an der Universität Münster verbindet Module aus Geoinformatik, Informatik, Mathematik und Geowissenschaften. Studienbegleitende Teilprüfungen ermöglichen einen zügigen Abschluß nach neun Semestern Regelstudienzeit. Neben dem Universitätsabschluß eines Diplom-Geoinformatikers oder einer Diplom-Geoinformatikerin werden international anerkannte Abschlüsse als "Bachelor of Science" und "Master of Science" in Zusammenarbeit mit ausländischen Hochschulen für die nahe Zukunft vorbereitet.

Nur an der Universität Münster läßt sich bisher dieser zukunftssichere und innovative Studiengang studieren. Prof. Dr. Ulrich Streit vom Institut für Geoinformatik in Münster weist auf die solide wissenschaftliche Grundausbildung und auf eine starke Praxisorientierung hin: "Unsere Studierenden können in Teamwork mit erfahrenen Geoinformatikern an Projekten unterschiedlicher Fachrichtungen mitarbeiten, die gemeinsam mit der Industrie und öffentlichen Institutionen durchgeführt werden".

Studienstart ist künftig jeweils im Wintersemester. Bewerbungen für das Wintersemester 2000 sind von Anfang Juni bis Mitte Juli an der Universität Münster möglich.

Weitere Informationen: Lars Bernard, Institut für Geoinformatik der Universität Münster, Robert-Koch-Straße 26-28, 48149 Münster, Telefon 0251/83-33924, Telefax 0251/83-39763, e-mail bernard@ifgi.uni-muenster.de.
uniprotokolle > Nachrichten > Geowissenschaftler gesucht

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/57943/">Geowissenschaftler gesucht </a>