Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 18. November 2019 

Kleine Wasserversorger - Wie zukunftsfähig sind sie?

13.04.2000 - (idw) Technische Universität Darmstadt

Am Donnerstag, dem 29. Juni 2000, veranstaltet das Institut WAR der TU Darmstadt zusammen mit der DVGW das diesjährige Darmstädter Seminar Wasserversorgung mit dem Thema "Wie zukunftsfähig sind kleinere Wasserversorgungsunternehmen?"

Von den 6700 Wasserversorgungsunternehmen, die es zur Zeit in Deutschland gibt, kann ein erheblicher Anteil zu den kleineren Unternehmen gezählt werden. Verglichen mit dem europäischen Ausland ist dies eine Besonderheit. Hohe Qualitätsanforderungen einerseits und starker Effizienzdruck andererseits stellen für kleinere Wasserversorgungsunternehmen eine besondere Herausforderung dar. Insbesondere ist dies vor dem Hintergrund der derzeitigen Diskussion um Privatisierung und Deregulierung der Wasserversorgung zu sehen.

Das diesjährige Darmstädter Seminar greift diese Themen auf, stellt Rahmenbedingungen für kleinere Wasserversorgungsunternehmen dar und zeigt organisatorische und technische Lösungsmöglichkeiten auf.


PROGRAMM

09.00-09.25 Begrüßung und Einführung in die Thematik,
Professor Dipl.-Ing. Dr. Wilhelm Urban,Institut WAR, TU Darmstadt, Dr. Wulf Lindner, DVGW, Bonn

09.25-09.50 Wasserpolitische Rahmenbedingungen für Wasserversorgungsunternehmen in Deutschland, Dr. Michaela Schmitz, BGW, Bonn

09.50-10.15 Wasserwirtschaftliche Rahmenbedingungen für kleine Wasserversorgungsunternehmen in Hessen, Dr. Arnold Quadflieg, Hessisches Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Forsten, Wiesbaden

10.15-10.40 Technische und organisatorische Anforderungen an kleine Wasserversorgungsunternehmen in Deutschland - Vergleiche mit dem Ausland, Dr. Wulf Lindner, DVGW, Bonn

10.40-11.10 Diskussion und Pause

11.10-11.35 Innovative Ansätze eines kleineren Wasserversorgungsunternehmens: Kooperationen - Möglichkeiten und Grenzen, Dipl.-Ing. Stefan Schaller, Stadtwerke Korbach GmbH

11.35-12.00 Zukunftsperspektiven für lokale Wasserversorger am Beispiel des Oberösterreichischen
Wasserversorgungsverbandes, Dipl.-Ing. Wolfgang Aichlseder,
Oberösterreichischer Wasserversorgungsverband, Taufkirchen

12.00-14.00 Diskussion und Mittagspause


14.00-14.25 Technische Möglichkeiten kleiner Wasserversorgungsunternehmen - Kombination bewährter Verfahren mit innovative Technologien, Dipl.-Ing. Heinz Beforth, Beratung für Wassertechnik und Wasserchemie,
Essen

14.25-14.50 Automatisierung für kleine Wasserwerke, Dipl.-Ing (FH) Bernd Jösch, Energieversorgung Mittelrhein GmbH, Koblenz

14.50-15.20 Diskussion und Pause

15.20-15.45 Benchmarking und Preisgestaltung bei kleinen Wasserversorgungsunternehmen, Dr. Bernhard Michel, Cooperative Infrastruktur und Umwelt, Darmstadt

15.45-16.10 Wasserversorgung als wirtschaftliche Betätigung der Gemeinde, Dr. Roland Turowski, BGW/DVGW Hessen, Wiesbaden

16.10-16.45 Diskussion und Schlußwort von
Professor Dipl.-Ing. Dr. Wilhelm Urban


Weitere Informationen über :

http://www.iwar.bauing.tu-darmstadt.de/foerderverein/wv-seminar.htm
uniprotokolle > Nachrichten > Kleine Wasserversorger - Wie zukunftsfähig sind sie?

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/58085/">Kleine Wasserversorger - Wie zukunftsfähig sind sie? </a>