Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 21. November 2019 

Berufsbegleitender Weiterbildungsstudiengang »Diplom-Wirtschaftsingenieur/in« des FB Wirtschaft

16.05.2000 - (idw) Fachhochschule Köln

Unter dem Motto "Ingenieurinnen und Ingenieure können weiterlernen" wirbt der berufsbegleitende Weiterbildungsstudiengang "Wirtschaft für Ingenieure in mittelständischen Betrieben der Haustechnik" des Fachbereichs Wirtschaft der Fachhochschule Köln um Studentinnen und Studenten. Voraussetzung für eine Bewerbung ist, dass sie bereits ihr Diplom in einer Fachrichtung abgelegt haben, die für die Haustechnik relevant ist, und eine zweijährige einschlägige Ingenieurtätigkeit nachweisen können.

Der berufsbegleitende Weiterbildungsstudiengang "Wirtschaft für Ingenieure in mittelständischen Betrieben der Haustechnik" des Fachbereichs Wirtschaft der Fachhochschule Köln richtet sich an Hochschulabsolventinnen und -absolventen, die ihr Diplom in einer Fachrichtung abgelegt haben, die für die Haustechnik relevant ist. Zudem müssen die Bewerberinnen und Bewerber eine zweijährige einschlägige Ingenieurtätigkeit nachweisen. Der Weiterbildungsstudiengang "Diplom-Wirtschaftsingenieur" umfasst einschließlich Diplomprüfung vier Semester. Die Veranstaltungen finden in der Regel mittwochs und donnerstags von 16.45 bis 20.00 Uhr, freitags von 15.00 bis 20.00 Uhr und samstags von 8.00 bis 13.00 Uhr statt. Interessentinnen und Interessenten für das berufsbegleitende Weiterbildungsstudium können sich für das kommende Wintersemester bis zum 15. Juli 2000 bei der Fachhochschule Köln bewerben.

INGENIEUR- UND WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFTLICHE ERFAHRUNGEN FÜR KOORDINIERUNGS- UND STEUERUNGSAUFGABEN
Da in mittelständischen Unternehmen viele Entscheidungen in einer Hand liegen, benötigt die Unternehmensleitung ingenieur- und wirtschaftswissenschaftliche Erfahrungen für Koordinierungs- und Steuerungsaufgaben. Das Studienangebot ist an den Bedürfnissen der Wirtschaftspraxis ausgerichtet und mit ihr abgestimmt. Der Studienplan berücksichtigt die vielseitigen Aufgabenfelder eines Wirtschaftsingenieurs und sein spezifisches Anforderungsprofil für Führungsaufgaben in mittelständischen Unternehmen.

SPEZIELLE SCHWERPUNKTE KÖNNEN AUSGEWÄHLT WERDEN
Im Anschluss an das dreisemestrige Grundstudium können die Studierenden im vierten Semester spezielle Schwerpunkte wählen je nach Interessenschwerpunkten bzw. beruflichen Notwendigkeiten, zum Beispiel die Ausbilderqualifikation nach der Ausbildereignungsverordnung (AEVO) erwerben. Anwendungsbezogene Diplomarbeitsthemen bieten den Kandidatinnen und Kandidaten die Möglichkeit, während der Sechs-Wochen-Arbeit in einem Unternehmen ihrer Wahl, Problemlösungsvorschläge zu erarbeiten.

STUDIENBEGINN IST JEWEILS IM WINTERSEMESTER
Das Studium kann jeweils zum Wintersemester aufgenommen werden. Die Bewerbungsunterlagen müssen beim Studierendensekretariat, Claudiusstr. 1, 50678 Köln schriftlich angefordert werden.

Weitere Informationen:
Tel: (0221) 8275 3134, FB Wirtschaft
oder über Internet: http://www.wi.fh-koeln.de/index.html
und dann "Weiterbildungsstudium" anklicken.
uniprotokolle > Nachrichten > Berufsbegleitender Weiterbildungsstudiengang »Diplom-Wirtschaftsingenieur/in« des FB Wirtschaft

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/59050/">Berufsbegleitender Weiterbildungsstudiengang »Diplom-Wirtschaftsingenieur/in« des FB Wirtschaft </a>