Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 24. Januar 2020 

"Grundwasser - online": TU Darmstadt kooperiert mit Wasserwerken

17.05.2000 - (idw) Technische Universität Darmstadt

"Grundwasser-Online" - Zukunftsweisende Steuerung und Überwachung der Grundwasserbewirtschaftung im Hessischen Ried

Die Grundwassergewinnung im Hessischen Ried zur Versorgung des Ballungsraumes Rhein-Main mit Trinkwasser ist in den vergangenen Jahren mehrfach ins Blickfeld der Öffentlichkeit geraten. Die negativen Schlagzeilen reichten dabei von Setzrissen, Waldschäden und "Wassernotstand" bis hin zur Überschwemmung von Kellern und landwirtschaftlichen Nutzflächen, je nach Grundwasserniedrig- oder Grundwasserhochstand.
In einem bundesweit einmaligen Projekt haben sich die großen Wasserwerke des Hessischen Rieds nun zusammengeschlossen, um gemeinsam mit dem Regierungspräsidium Darmstadt die Steuerung und Überwachung der Grundwasserbewirtschaftung im Hessischen Ried auf eine neue Grundlage zu stellen: "Grundwasser-Online" heiß das Stichwort. Wissenschaftlicher Partner des Projektes ist die TU Darmstadt mit ihrem Institut für Numerische Methoden und Informatik im Bauwesen im Fachbereich Bauingenieurwesen (Prof.
Dr.-Ing. Udo Meißner, Prof. Dr.-Ing. Uwe Rüppel).
Die Ablesung der Grundwasserstände an mehr als 1000 Grundwassermessstellen, die Dokumentation der Entnahmen von mehr als 400 Brunnen und die auf das jeweilige Klima abgestimmte Festlegung der Infiltrationsmengen zur Einhaltung der Vorgaben des Grundwasserbewirtschaftungsplans Hessisches Ried verlangen eine anschauliche und aussagekräftige Form der Aufbereitung und Verarbeitung dieser Daten.
Die Projektteilnehmer sind davon überzeugt, dass die Transparenz und Effizienz der Kooperation aller an der Grundwasserbewirtschaftung Beteiligten durch Strategien der digitalen Informationsverarbeitung und der modernen Kommunikationstechnik wirksam gesteigert werden können. Dazu bieten sich die Methoden und Werkzeuge des Internets an, die schon heute eine schnelle orts- und zeitunabhängige Informationsgewinnung und
-verarbeitung über Dienste wie World-Wide-Web, elektronische Post, Dateitransfer u.a. via Text, Bild und Ton ermöglichen.
Diese multimediale Aufbereitung führt dazu, dass nicht nur die Ingenieure der Wasserwirtschaft ihre Daten besser und zeitnäher bewerten können; auch die Fachleute des Naturschutzes und Forstes sowie die Verantwortlichen für die Ausweisung von Baugebieten in Städten und Gemeinden und die interessierte Öffentlichkeit sollen so informiert werden, dass die komplexen Zusammenhänge um das Grundwasser nachvollzogen werden können und die vorhandenen Nutzungskonflikte im Rahmen eines breiten gesellschaftlichen Konsenses verringert werden.
Neben dem Regierungspräsidium Darmstadt beteiligen sich folgende Versorgungsunternehmen an dem zunächst für zwei Jahre modellhaft geplanten Projekt: Stadtwerke Mainz, Wasserwerk Gerauer Land, Riedwerke Kreis Gross-Gerau, Südhessische Gas und Wasser AG, WBV Riedgruppe Ost, Stadtwerke Worms und der die Infiltration betreibende Wasserverband Hessisches Ried (WHR).

uniprotokolle > Nachrichten > "Grundwasser - online": TU Darmstadt kooperiert mit Wasserwerken

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenDruckansicht

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/59062/">"Grundwasser - online": TU Darmstadt kooperiert mit Wasserwerken </a>